Aktuell 2011

11.12.11
Auch zum Jahresabschluss viele Teilnehmer im Hirschgarten
Zumindest bei unseren Turnieren hatten wir 2011 einen Vertrag mit dem Wettergott.
So auch beim abschliessenden Nikolausturnier und 18er Cup, die mitten in einer regnerischen Periode exakt die trockenen Tage am 10. und 11. Dezember erwischten. Am Samstag konnte der Platz vom Laub befreit und spielfähig gemacht werden. Unser Dank gilt hier den immer wieder tatkräftig mithelfenden Mitgliedern, die ihre Tatkraft in ihrer Freizeit immer wieder für unseren Sport zur Verfügung stellen
Am Sonntag präsentierten sich dann trockene Bahnen in einwandfreiem Zustand den erschienenen 29 unentwegten Minigolfern, die bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt die beiden Runden in Angriff nahmen.
In der Pause zwischen den Runden liessen sich die positiv Minigolfverrückten ein von Harald Kantor zubereitetes Chili spezial schmecken. Manche Flamme war anschliessend aus geöffneten Rachen zu entdecken.
Erfreulicherweise haben auch ein paar in 2011 neu hinzugekommene Mitglieder den Weg zum letzten sportlichen Ereignis des Jahres gefunden.
Jan Landsiedel, Jasmin Schrupp, Kai Mühlbauer, Michael Wassberg, Michael Sattler und Peter Bittner machten eine gute Figur.
Jan war der einzige jugendliche Teilnehmer und gewann demzufolge die entsprechende Wertung. Bei den Teilnehmern bis 50 Jahre setzte sich Eric Huber vor Ralf Herzog und Torsten Nöll durch. Bei den über 50 jährigen gewann Roland Eichsteller vor Andreas Krieger und Reiner Schramm. Über ein Losverfahren, bei dem die Bestplazierten die grössten Chancen haben, konnten sich alle Teilnehmer dann Bälle oder Schokoladennikoläuse sichern.
Ergebnisse hier

Beim anschliessenden 18er Cup waren dann unsere Geradespieler gefragt. Erstaunlich, dass sich bei diesem Wettbewerb oft Aussenseiter durchsetzen können. Bahn 18 gerade spielen ist eben nicht Jedermanns Sache. Schnell lichten sich immer die Teilnehmer und die Schlange am Abschlag wird immer kürzer. Die letzten drei waren diesmal Ralf Herzog, Michael Wassberg und Rolf Frank. Zunächst verabschiedete sich Ralf aus dem Trio. Nachdem Rolf in der nächsten Runde verschlagen hatte, bot sich Michael die einmalige Chance, gleich den ersten internen Titel zu gewinnen. Aber auch sein Schlag ging vor den Stein und in der nächsten Runde konnte Rolf dann den Sieg nach Hause nehmen und sich mit einem grossen Schokonikolaus belohnen.

Fast 50 Teilnehmer trafen sich dann an festlich gedeckten Tischen im Hirschgartenrestaurant zu einem gemütlichen Beisammensein.
Dies ist auch immer die Stunde der Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder und für runde Geburtstage während des Jahres.
Manfred Gottschalk wurde von Ralf Herzog für seine 35 jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Leider konnte Manfred aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein. Die Genesungswünsche der BGSV-Gemeinde seien auf diesem Wege übermittelt.

Bei den runden Geburtstagen war Lotti Eichsteller mit 90  Jahren, Gertrude Merz mit 85, Marga Kiene und Heini Scholl mit 80 die ältesten Mitglieder im BGSV Kreise. Kleine Geschenke wurden von Ralf Herzog ebenso an Georg Büttner, Marie Homm und Wolfgang Jäschke überreicht, die in 2011 ebenfalls einen runden Geburtstag hatten oder noch haben werden. Für Jürgen Galz gab es eine Aufmerksamkeit für seinen Beitrag zur Neueinrichtung in unserem Verkaufsraum.

Im Laufe des Nachmittags konnte Günter Arnold dann noch einmal an die sportlichen Leistungen bei der Vereinsrangliste und dem Vereinspokal erinnern.
Die besten 10 Teilnehmer der Vereinsrangliste wurden mit einem Ball belohnt. Spannend bis zum letzten Spieltag verlief in diesem Jahr unsere Rangliste. Erst ganz am Ende konnte sich Dieter Reinhardt mit einem Schlag Vorsprung vor Eric Huber den Titel sichern. Und auch erst am letzten Spieltag wurde Rolf Frank von Franziska Arnold und Jürgen Galz auf den undankbaren 11. Platz verdrängt.
Georg Büttner übernahm für dieses Jahr die Trophäe für den Sieg beim Vereinspokal und löste damit Volker Bartmann ab, der sein Versprechen vom vergangenen Jahr nicht wahr machen konnte, den Glaspokal nie mehr hergeben zu wollen.

Erstaunlich, dass beim abschliessenden Minigolfspiel auf unserer Filzbahn wiederum wie schon im Vorjahr Aaron Huber triumphieren konnte.  Diesmal musste er allerdings ins Stechen gegen Isolde Fröhlich. Für beide schien die zentrale 50 geradezu anziehend.  Wir müssen wohl überlegen, ob wir für Aaron nicht eine Filzbahn im Freien bauen sollten.
Die drei Stunden vergingen wieder wie im Flug und mit den besten Weihnachtswünschen konnte man sich nach Hause verabschieden.
ARN



15.10.11
Vereinspokal an Georg Büttner
Bei einem tollen, aber kalten Herbsttag hatten 35 BGSV Mitglieder genug Energie, morgens um 09:00 Uhr den Vereinspokal 2011 zu beginnen. Bei lediglich +3 Grad konnte Sportwart Günter Arnold die Unentwegten begrüssen. Zunächst 2 Qualifikationsrunden im Massenstart reduzierten das Teilnehmerfeld auf 16. Danach geht es im KO Modus in 2er Paarungen weiter. Wer seine Partie gewinnt ist eine Runde weiter. Sowohl die Startgruppen für die Quali-Runden, als auch die KO Paarungen werden vor jeder Runde neu ausgelost. So kann es bei unserem Modus passieren, dass bereits in der ersten KO Runde Favoriten aufeinander treffen. Am Ende des Tages hat sich der Sieger über 2 Quali- und 4 KO Runden gegen alle anderen durchgesetzt.

Bis ins Finale hatten sich Georg Büttner und Eric Huber durchgespielt. In einer ausgeglichenen Begegnung fiel erst an Bahn 17 die Entscheidung, als Georg ein Ass mit seinem Halbrotations Schlag gelang und Eric zu riskant ins Hindernis einspielte und dort aneckte. Der dann folgende lange Putt war zu schwierig und Georg brachte dann seinen 2 Schläge Vorsprung locker über die Vorbande der 18 nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch an Georg, der nun ein Jahr lang den Glaspokal auf seiner Vitrine stehen haben darf. 
Ergebnisse hierNachlese zum Vereinspokal mit allen Protokolleinträgen.  ARN


15.10.11
Terminverschiebung - Nikolausturnier am 11.12.2011
Weil der Raum im Hirschgartenrestaurant am geplanten Termin 03.12. 2011 bereits anderweitig vergeben war, finden unsere letzten Veranstaltungen im Jahr 2011 erst am Sonntag, 11.Dezember statt.
Um 11:00 Uhr wollen wir unser Nikolausturnier starten. Dabei spielen wir zwei Runden in lockerer Atmosphäre. Anschliessend findet der 18er Cup statt. Wir hoffen, dass in diesem Jahr das Wetter mitspielt und wir nicht wieder wie 2010 kurzfristig absagen müssen.
Um 15:00 Uhr beginnen wir mit der Abschlussfeier im Hirschgartenrestaurant. Bei Kaffee und Kuchen lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren, führen die Ehrungen für die runden Geburtstage in 2011 durch und verteilen die Preise für die Vereinsrangliste. Kaffee und Kuchen werden vom Verein übernommen, alle weiteren Speisen und Getränke müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden.  ARN

09.10.11
Regionalliga - Wieder Punkte in Pfungstadt
Wie in der vergangenen Saison kam unsere erste Mannschaft mit einem 3. Tagesrang vom Punktspiel in Pfungstadt zurück. Kalt und auf feuchten Bahnen, die zunächst nicht abtrocknen wollten, begann dieser Spieltag und alle teilnehmenden Mannschaften hatten mit den Bedingungen zu kämpfen. Eine 152er Mannschaftsrunde brachte die geteilte Führung mit den Hausherren. Danach stabilisierte sich das Wetter und auch die Leistungen einiger Teams. Unsere Mannschaft lies eine 146, eine 155 und eine 147 folgen. Glatte 600 Schläge reichten zum 3. Tagesrang hinter Pfungstadt (585) und Arheilgen (589), aber vor Lorsch (608) und Bensheim (627). Die Ergebnisse aller Teams zeigen auf, dass sich etwas am Platz geändert hat (etliche Bahnen wurden ab- und wieder aufgebaut). Brücke und Töter machen es nach der Änderung nun schwerer, Asse zu erzielen. Auch die Stumpfen Kegel erfordern bei kaltem, nassen Endkreis einen viel exakteren Schlag und die Kullerchance entfällt. Somit sind die Ergebnisse nicht ganz mit den Vorsaisons zu vergleichen.

Bester BGSV Spieler war Reiner Schramm (91). Michael Jäger (97) und Ralf Herzog (99) blieben unter der 100er Marke, die Andreas Krieger exakt traf. Roland Eichsteller (105) und Oliver Lerch (108) hatten teils typische Pfungstädter Runden zu verkraften und Uwe Herbig (118) gab als Ersatzspieler seinen Einstand für diese Saison. Das er nicht zufrieden war, versteht sich von selbst. Ergebnisse Regionalliga.

Die nunmehr 8 erzielten Punkte und der 3. Rang zur Winterpause lesen sich natürlich viel besser, als im vergangenen Jahr. Diesmal ist die Liga jedoch viel ausgeglichener als zuletzt. 2 Punkte Rückstand zum Ersten, 2 Punkte Vorsprung zum Letzten zeigen das dicht gedrängte Feld. Es gibt also keinen Raum, um sich auszuruhen.
Der erste Spieltag nach der Winterpause führt uns auf die Betonanlage in Bensheim, die allen Mannschaften gut bekannt ist. Entsprechender Trainingsfleiß im Vorfeld ist also wieder gefragt.

Hessenliga - 2 Platz mit durchwachsener Leistung
Nicht gerade geglänzt mit Spitzenleistungen, aber immerhin ein zweiter Tagesrang war das Fazit auf der Miniaturanlage in Arheilgen für unsere Hessenliga Mannschaft. Hinter der Heimmannschaft aus Arheilgen (622) reichten 628 Schläge, um den MSC Bensheim (630) und den SV Dreieichenhain (633) auf den Plätzen hinter sich zu lassen. Ähnlich wie am ersten Spieltag in Dreieichenhain konnten die Trainingsbesten vom Samstag ihre Leistung am Sonntag nicht umsetzen und rangierten am Ende der internen Rundenergebnisse. Hoffentlich ergibt sich hier kein Trend, sonst möchte niemand mehr Trainingsbester werden und die Vorbereitung leidet darunter.
Tagesbester war Volker Bartmann (99), die Leihgabe aus der Regionalliga Mannschaft, den wir gegen alle Befürchtungen nicht mit durchschleppen mussten, sondern der letztendlich massgeblich zum zweiten Rang beitrug. Peter Hisserich und Dieter Reinhardt (je 102), Patricia Krumay (103) blieben im Rahmen des Trainingsergebnisses, Franziska Arnold,  Eric Huber (je 111) verfehlten die Samstagsleistung und auch Ersatzspieler Günter Arnold (110) blieb auf diesem Level. Im Hinblick auf das Gruppenligaspiel der dritten Mannschaft im Frühjahr konnte Harald Kantor (119) als Einzelspieler Erfahrungen auf der Miniatugolfanlage in Darmstadt sammeln, die mit ihren schwierigen Startbahnen und dem knackigem Schluss den Spielern häufig alles abfordert.
Ergebnisse Hessenliga.

Alle 4 Vereine der Hessenliga gehen nun mit 6 Punkten in die Winterpause, nur getrennt durch die Schlagzahl. Am 13. Mai steht das Heimspiel im Hirschgarten an, bei dem wir voll punkten wollen und danach geht es auf die Miniaturanlage in Bensheim, die noch niemand so richtig kennt.
Auch hier müssen wir fleißig trainieren.  ARN


03.10.11
Bembelturnier vom Feinsten
Das war mal ein toller äusserer Rahmen für unser Freundschaftsturnier. Petrus hatte sich mit einem herrlichen Spätsommertag mächtig ins Zeug gelegt und 71 Teilnehmer, davon 22 vom BGSV, konnten auf total trockenen Bahnen und in sommerlicher Kleidung ihren Wettkampf bestreiten.
So wünscht man sich ein Freundschaftsturnier; gut gelaunte Spieler, gute sportliche Leistungen und dazu frei Verpflegung mit lokalen Spezialitäten.

Noch nie war unser Buffet am Ende so abgeräumt wie dieses Mal und es lag nicht daran, dass zu wenig da gewesen wäre.
Handkäs, Süsser, Bauernbrot, selbstgebackener Kuchen, herbstliche Tischdekoration, alles prima gelungen und von den Teilnehmern gelobt und genossen.

Und auch sportlich prima Leistungen. Grüner Rundenschnitt für viele Gewinner
Die drei ersten Plätze bei den Herren - 86 - 89 -, 89 an Rainer Hess (SG Arheilgen), Volker Bartmann (BGSV), Igor Pekrul (putter Künzell)
Die vier ersten Plätze bei den Senioren 1 - 86 - 88 - 89 - 89  an Michael Jäger (BGSV), Friedhelm Matern (MSC Bensheim), Andreas Krieger und Reiner Schramm (BGSV)
Die drei ersten Plätze Seniorinnen 1 - 89 - 91 - 104 an Franziska Arnold (BGSV), Ute Rothermel (MSC Bensheim) und Susanne Parr (SV Dreieichenhain)
Die drei ersten Plätze bei den Senioren 2 - 91 - 95 - 99 an Karl-Heinz Dellinger (MSC Bensheim), Roland Eichsteller (BGSV), Heribert Münker (SG Arheilgen)
Bester Schüler - 103 - Ingmar Heipel (SG Arheilgen)

Beste Einzerunde mit 25 - Ute Rothermel und damit nur einen Schlag über dem Platzrekord aus dem Jahre 1999.
Tolle Rundenergebnisse für den Hirschgarten.

Als Preise für die jeweils ersten 3 Plätze konnten Ralf Herzog und Günter Arnold wieder unsere obligatorischen, handgefertigten Bembel überreichen. Bei den Schülern und Jugendlichen gab es je einen Ball. Ebenso Bälle für die besten 5 Paare unserer ausgelosten Paarwertung, sowie ein zufällig ermitteltes Paar als Lucky Looser.

Alle Ergebnisse hier, Bilder folgen in Kürze.

Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben und hoffentlich auf Wiedersehen im nächsten Jahr.  ARN


24.09.11
DMV-Pokal - BGSV eine Runde weiter
Mit einer  sehr stabilen Leistung haben die BGSV Aktiven am Samstag die überregionale Rund  im DMV Pokal erreicht. Das Team aus Bensheim-Auerbach konnte nach sehr  ausgeglichenen Paarungen bezwungen werden. Im nächsten Jahr wartet nun ein  Gegner aus dem gesamten Süddeutschen Raum auf unsere Mannschaft. Wir hoffen  natürlich auf Losglück und ein weiteres Heimspiel.
An einem schönen Herbsttag  wartete die Anlage im Hirschgarten mit tollen äusseren Bedingungen auf die  beiden Mannschaften. Erstmals seit 2001 hatte uns das Los wieder ein Heimspiel  im Hirschgarten beschert. Mit Volker Bartmann, Eric Huber, Roland Eichsteller,  Reiner Schramm, Michael Jäger und Dieter Reinhardt auf der Ersatzposition hatte  der BGSV die vermeintlich besten Betonspieler aufgeboten. Der Gegner aus  Bensheim hatte mit Simone Kohfeld (aktuelle Bundesligaspielerin), Ute Rothermel  (Senioren Europameisterin), Dieter Rothermel, Friedhelm Matern, Karl-Heinz  Dellinger und Tobias Schmolke namhafte Gegner dagegen gesetzt.
Es entwickelte  sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach der ersten Runde lagen Friedhelm Matern  gegen Michael Jäger (30:32) und Simone Kohfeld gegen Erich Huber (31:33) um je  zwei Schläge in Front, Reiner Schramm und Dieter Rothermel standen pari (33:33),  Roland Eichsteller führte mit einem Schlag gegen Ute Rothermel (30:31) und  lediglich Volker Bartmann hatte schon einen größeren Vorsprung gegen Karl-Heinz  Dellinger herausgespielt (29:35). Spielstand nach Punkten zu diesem Zeitpunkt  5:5 .
In Rund 2 konnte Volker seinen Vorsprung halten (33:33), Reiner Schramm  ging gegen Dieter Rothermel in Führung (29:33) , Michael Jäger drehte den  Rückstand in einen Vorsprung (27:31). Roland mußte Ute Rothermel vorbeiziehen  lassen (32:30) und Eric hielt den Rückstand bei 2 Schlägen (28:28). Spielstand  6:4 für den BGSV bei 4 ganz knappen Spielständen.

Die letzte Runde sah dann  sehr ruhig und konzentriert spielende BGSV Akteure, die es letztendlich allesamt  schafften, ihren direkten Gegner um mindestens einen Schlag zu bezwingen. Volker  (94:98), Eric (90:91), Roland (91:92), Reiner (90:96) und Michael (89:95)  spielten ein sehr gleichmässiges Ergebnis, das man sich beim nächsten  Ligaspieltag auch wünschen würde. Dieter blieb auf der Ersatzposition mit 92  Schlägen (wie auch sein Kontrahent Tobias Schmolke) in der gleichen Bandbreite.  Der klare Spielstand von 10:0 am Ende spiegelt nicht die knappen Partien wieder.  Alle Ergebnisse hier.
Wir bedanken uns für das  jederzeit faire Auftreten der Sportkameraden aus Bensheim und hoffen, möglichst  viele am 03.Oktober zum Bembelturnier wieder im Hirschgarten begrüssen zu  können. ARN

18.09.11
Gelungener Auftakt für das Regionalliga  Team
Der Saisonauftakt für unsere erste Mannschaft verlief deutlich  besser als im vergangenen Jahr. Auf der schwierigen Anlage in Ladenburg konnte  ein dritter Rang und 6 Punkte erspielt werden. Sehr knapp ging es zu und nach 4  Runden war man lediglich einen Schuss besser als die Teams aus Arheilgen und  Pfungstadt. Aber im vergangenen Jahr war man genau um die gleiche Differenz auf  dem letzten Platz.
Den Tagessieg schaffte die Heimmannschaft aus Lorsch  (602) vor dem Aufsteiger aus Bensheim (615), dem BGSV (618) und Arheilgen und  Pfungstadt (je 619).
Gut getan hat der Mannschaft die beiden starken  Ergebnisse von Neuzugang Reiner Schramm (94) und Ralf Herzog (98). Michael  Jäger(102) konnte sich gegenüber der Vorsaison um 4 Schläge verbessern, Roland  Eichsteller (104) und Andreas Krieger (108) und Ersatzmann Volker Bartmann (104)  spielten auf gleichem Level wie im vergangenen Jahr. Lediglich Startspieler  Oliver Lerch haderte mit dem Platz und konnte mit 112 Schlägen nicht die  gewohnte Leistung abrufen. Regionalliga Ergebnisse.
So konnte  man zufrieden den Heimweg antreten in der festen Gewissheit, nicht wieder mit 0  Punkten überwintern zu müssen. Der nächste Spieltag am
09.Oktober bringt nun  mit dem Spiel in Pfungstadt vertrauteres Geläuf. Vielleicht gelingt dort ein  ähnlich gutes Ergebnis wie im Frühjahr.

Hessenliga - Nur 3. Rang in  Dreieichenhain
Etwas enttäuschend kam unsere 2. Mannschaft in  Dreieichenhain nur auf den 3. Tagesrang. Hinter der Heimmannschaft aus Dreieich  (578), die ihrer Favoritenrolle gerecht wurde, fehlten dem BGSV mit 611  Schlägen 3 Punkte auf die Vertretung aus Bensheim (608), die man eigentlich  hinter sich lassen wollte. Die 3. Mannschaft aus Arheilgen bildete mit 618  Schlägen das Schlußlicht an diesem Tage.
Patricia Krumay (95), Eric Huber  (96), Peter Hisserich und Uwe Herbig (je 97) blieben im erwarteten Rahmen,  Franziska Arnold war mit 104 Schlägen nicht ganz zufrieden. Dieter Reinhardt  hatte einen gebrauchten Tag erwischt und die Seuche am Schläger. Nach  Trainingsbestleistung am Vortag lief nichts zusammen und am Ende standen mit 122  Schlägen ein ungewohntes Ergebnis für Dieter auf dem Protokoll. Hessenliga  Ergebnisse
Der nächste Spieltag wird uns auf die  Miniaturanlage in Arheilgen führen, die bekanntlich einen höheren  Schwierigkeitsgrad als Dreieichenhain besitzt.
Dort hoffen wir auf ein  besseres Abschneiden um wieder beruhigt überwintern zu können.  ARN

Gruppenliga - Tagessieg und verfrühte  Turnierverkürzung

Unser Gruppenligateam wurde ihrer Favoritenrolle im  Hirschgarten gerecht und spielte einen klaren Tagessieg nach Hause.
Trotzdem  bleibt ein unguter Beigeschmack an diesem ersten Spieltag hängen. Zunächst  musste die Vertretung aus Arheilgen kurzfristig wegen Krankheitsgründen den  Spieltag absagen und somit standen sich nur 3 Teams gegenüber.
Nach  Regenunterbrechung entschied dann die Oberschiedsrichterin aus Weiterstadt  bereits um 13:00 Uhr den Spieltag nach absolvierten 2 Runden abzubrechen. Wie  meistens in solchen Fällen schien kurz darauf für den Rest des Nachmittags die  Sonne im Hirschgarten. Bei den wenigen Teilnehmern wäre eine korrekte  Absolvierung der 4 angesetzten Runden locker möglich gewesen. Offensichtlich  wurden die Regeln zur Turnierverkürzung hier sehr grosszügig  ausgelegt.
Entsprechend der Unmut bei den BGSV Spielern und auch bei einigen  Teilnehmern aus Dreieichenhain, die sich spontan entschlossen, eine private  Minigolfrunde auf den abtrocknenden Bahnen im Hirschgarten zu drehen.
Nach  den absolvierten 2 Runden lag der BGSV mit 278 Schlägen vor der SG Weiterstadt  (324) und dem SV Dreieichenhain (350). Die BGSV Akteure spielten alle auf einem  gleichen Niveau. Torsten Nöll (66), Heinz Dingeldein und Stephan Preißmann (je  70), Rolf Frank und Harald Kantor (je 71) führten dann auch im Block die  Einzelrangliste des Spieltages an. Gruppenliga  Ergebnisse
Der zweite Spieltag steht dann erst  im neuen Jahr auf der Miniaturgolfanlage  in Arheilgen an. Bleibt zu hoffen, dass unser Team  in dieser Saison auch auf diesem System gut abschneidet und das vor allem wieder  4 Runden gespielt werden. ARN

04.09.11
Jedermannturnier mit neuen Siegern

Sieger_Schüler_a

Sieger_Jugend_a

Sieger_Damen_a

Sieger_Herren_a


Laternenfest -  Wochenende ist Jedermannturnier - Zeit.
Wie jedes Jahr haben wir unser  Jedermannturnier auf den Sonntag des Laternenfestes gelegt. Wie in den vergangenen Jahren haben uns viele Hobbyspieler mit ihrem Kommen belohnt. 41 Jedermänner  fingen pünktlich um 10:00 Uhr ihren Wettkampf an. Begonnen wurde im Massenstart  und auf Wünsche zur Startgruppenzusammensetzung wurde eingegangen. Nach der  ersten Runde werden dann die Spielgruppen neu gebildet und nach Spielstand  zusammengesetzt. Teilweise wurde der Stand nach der ersten Runde noch kräftig  durcheinandergewirbelt.
Auf die besten 3 jeder Kategorie warteten dann neben  der Urkunde etliche Freikarten, Bälle und kostenlose  Vereinsmitgliedschaften.
Lauter neue Sieger konnten diesmal von Ralf Herzog  und Günter Arnold ausgezeichnet werden:
Schüler: 1. Tabea Wilke; 2. Lavinia  Stücker; 3. Tim Tanner
Jugend: 1. Maike Müller; 2. Anna  Hallemann
Damen: 1. Anita Wilke; 2. Cornelia Müller; 3. Dagmar  Suchy
Herren: 1. Norbert Jakob; 2. Sebastian Stephan; 3. Kai  Mühlbauer

Alle Ergebnisse hier.  Mehr Bilder zum Jedermannturnier hier.

Ausserdem zu erwähnen  bleibt, dass wieder viele BGSV Mitglieder als Schreiber und Tippgeber auf dem  Platz anwesend waren und mit ihrem Einsatz diese Veranstaltung erst möglich  machen. Gerne angenommen wird dann auch unser kleines Schauturnier vor der  Siegerehrung, wenn eine Handvoll Vereinsspieler ihr Können an einigen Bahnen  unter Beweis stellen können und verdienten Applaus ernten.
Unser Konzept  scheint zu funktionieren. ARN


15.08.11
Vereinsmeisterschaft 2011 und Grillfest
Wieder mal Glück mit dem Wetter (was in diesem Sommer nicht selbstverständlich ist) hatten die BGSV Terminplaner am vergangenen Samstag bei der Vereinsmeisterschaft und dem anschliessenden Grillfest.
Insgesamt 33 Spieler stellten sich dem Wettbewerb, 27 in der Herrenwertung, 3 bei den Damen und 3 Schüler.
Für die erste Runde loste Angelina Eichsteller die Spielgruppen aus und im Massenstart begaben sich die Aktiven auf die Bahnen. Gleich in der ersten Runde erzielte Ralf Herzog mit 26 das beste Tagesergebnis. Für alle weiteren Runden wurden nach dem jeweiligen Spielstand die neuen Spielgruppen zusammengestellt. So bildeten sich nach und nach Spielgruppen nach Spielstärke sortiert und in der letzten Runde standen sich dann auch die drei Erstplazierten in der ersten Startgruppe direkt gegenüber.
Den dritten Rang sicherte sich Michael Jäger mit 124 Schlägen. Mit je 120 Schlägen kamen Mark Arnold und Ralf Herzog ins Ziel.  Das erforderliche Stechen konnte Mark für sich entscheiden und damit die Reihenfolge vom Vorjahr umkehren. Die meisten Asse (36) konnte Oliver Lerch erzielen, jedoch waren ihm auch 17 Fehler für eine bessere Plazierung im Wege.
In der Damenkonkurrenz siegte Franziska Arnold (132) vor Marie Homm (145) und Ilka Ladendorf (180). Hier hätten wir uns mehr weibliche Teilnehmer gewünscht. Dem BGSV gehören immerhin ca. 1/3 weibliche Mitglieder an. Vielleicht können wir beim Vereinspokal auf einen stärkeren weiblichen Anteil hoffen.
Aaron Huber konnte seinen Jugend - Titel vom Vorjahr mit 141 Schlägen verteidigen. Er wird nächste Saison in die Herren - Kategorie wechseln. Dann wird man mit unserem neuen Mitglied Luca Hudert rechnen müssen, der diesmal mit 150 Schlägen den zweiten Rang erreichte und bereits eine 30er Runde auf dem Protokoll hatte. Dritter wurde Christian Bomholt mit 157 Schlägen. Christian hat das Handicap der grossen Entfernung vom Wohnort zum Hirschgarten zu tragen und ihm fehlen dadurch wichtige Trainingsmöglichkeiten.  Alle Ergebnisse und Auswertungen hier.

Beim anschliessenden Grillfest gab es neben dem von Ralf Herzog und Andreas Krieger organisiertem und zubereitetem Grillgut wieder ein üppiges Salat- und Nachspeisen- Buffet, gefüllt durch Spenden unserer Mitglieder zu bestaunen. Jeder findet dabei etwas nach seinem Geschmack.
Die geplanten Informationen zur neuen Saison fielen noch recht dürftig aus. Ausser den sowieso bekannten Terminen des Bundesterminplanes konnte Sportwart Günter Arnold noch nichts verkünden. DMV und HBSV haben noch keine detaillierten Pläne mit Informationen zu den Spielorten geschickt. So wurde noch einmal der Kader für die Ranglisten (mit 4 Seniorenmannschaften)  und Ligamannschaften (Regionalliga, Hessenliga, Gruppenliga) bestätigt und unser Neuzugang Reiner Schramm erstmals offiziell genannt.

Auch beim Grillfest zeigte sich das Wetter bis zum Ende der Veranstaltung von seiner guten Seite und ein rundum gelungener Minigolf- Tag  konnte im Hirschgarten seinem Ende entgegen gehen.  ARN
.


25.07.11
Vereinstermine 2011 festgelegt
Im Anschluss an die heutige Vereinsrangliste hat der Vorstand die kommenden Vereinstermine festgelegt.

Vereinsmeisterschaft 13.08.2011
Die Vereinsmeisterschaft 2011 wird am Samstag, 13.08.2011 ab 09:00 Uhr im Hirschgarten ausgetragen. 4 Runden werden gespielt, der Start erfolgt jeweils im Massenstart. Die Paarungen der ersten Runde werden ausgelost. Danach werden die Spielpaarungen nach jeder Runde neu zusammengestellt, jeweils nach dem aktuellen Spielstand. Titel werden in den Kategorien Herren, Damen und Schüler/Jugend (bis 19 Jahre) vergeben. Bei den Erwachsenen gibt es keine sonst übliche Kategorieneinteilung (SW 1 + 2 , SW 1 + 2, D, H). Spielberechtigt sind alle Vereinsmitglieder, Passive und Aktive.
Grillfest 13.08.2011
Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaft findet unser diesjähriges Grillfest statt. Dabei bitten wir wieder um Salat- Spenden von den Mitgliedern. Um besser planen zu können, bitte Teilnahmen bei Franziska zusagen (per Mail oder Telefon) oder in die Liste im Hirschgarten eintragen. Während des Grillfestes wird es auch Informationen zur neuen Saison geben. Dabei sollen die Spieler ihre Teilnahme an den Ranglisten für die kommende Saison zusagen.

Jedermannturnier 04.09.2011
Unser Jedermannturnier findet wieder am Laternenfest - Wochenende statt. Um 10:00 Uhr starten wir wieder unser spannendes Turnier für Publikumsspieler. Wir brauchen dazu wieder jede Menge Vereinsmitglieder als Hilfen an den Bahnen. Wie in den vergangenen Jahren erhoffen wir uns den einen oder anderen Neuzugang für unseren Klub.

Vereinspokal 15.10.2011
Zum Saisonausklang findet wieder der Vereinspokal statt. Nach zwei Qualifikationsrunden kommen die besten 16 Spieler in die KO-Runden (Achtelfinale). Wer gewinnt, kommt eine Runde weiter.  So wird der Pokalsieger über Viertel- und Halbfinale im Endspiel dann im direkten Duell ermittelt. Es gibt keine Kategorieneinteilung.
Je nach Teilnehmerzahl und Wetterlage kann die Spielerzahl nach den Qualifikationsrunden auf 8 (Viertelfinale) verringert werden, um Zeit einzusparen. Die Entscheidung darüber fällt am Spieltag.
Spielberechtigt sind alle Vereinsmitglieder, Passive und Aktive.


24.06.11
Absage Pokalspiel gegen Wetzlar
Kurzfristig hat uns eine Mail von Hermann Lorenz, dem 2. Vorsitzenden des MGC Wetzlar erreicht, in der das für kommenden Samstag geplante Pokalspiel wegen Personalproblemen bei Wetzlar abgesagt wird. Wir bedauern die kurzfristige Absage des Spiels, welches neben dem Pokalspiel auch als Generalprobe für das entscheidende Regionalligaspiel am 03.07.2011 im Hirschgarten dienen sollte.
Kampflos zieht der BGSV somit in die 2. regionale Runde ein. Dort erwarten wir den Sieger der Partie MSC Bensheim-Auerbach gegen MGC Heringen im Hirschgarten.
Irgendwie haben wir Pech mit den Pokalspielen im Hirschgarten. Das letzte ausgetragene Heimspiel im DMV Pokal liegt nunmehr 10 Jahre zurück.
Also hoffen wir auf die Begegnung der 2. regionalen Runde.  ARN

 
30.05.11
Spieltage am Wochenende
Regionalliga - Minimalziel geschafft
Ganz schön geschafft, aber zufrieden haben die BGSV Spieler den Platz in Arheilgen nach dem Spieltag verlassen. Hinter ihnen lag ein ziemliches Stück Arbeit um das gesetzte Minimalziel erreicht zu haben. Zum dritten Mal konnte man den Mitaufsteiger aus Traben Trarbach hinter sich lassen und die Chance auf den Relegationsplatz erhalten.
Zunächst war aber wieder grosse Nervosität angesagt und nach zwei Runden (155, 151) sah man sich 4 Schläge hinter den Spielern von der Mosel. Es folgte eine 3. Runde auf gleichem Niveau (154), aber die Konkurrenten halfen mit einer schwachen eigenen 168er Runde bei der Aufholjagd. Die letzte Runde mit 142 Schlägen machte dann den 5.Tagesrang klar. 602 Schläge standen auf dem Aushang gegenüber 622 bei Traben Trarbach. Vor dem entscheidenden Spiel im Hirschgarten am 03.07. ist nun der Punkterückstand auf 2 gesunken, der Rückstand bei den Schlägen wurde in einen knappen Vorsprung gedreht. Aus eigener Kraft kann unsere erste Mannschaft am letzten Spieltag auf den 5.Rang vorrücken.  Dazu ist allerdings erneut eine bessere Plazierung gegenüber der Mannschaft aus Traben Trarbach nötig.
Die Mannschaft trat mit einer geschlossenen Leistung auf. Die Einzelergebnisse lagen bei 2 mal 98 (Oliver Lerch, Volker Bartmann) , setzten sich fort mit 100 (Ralf Herzog), 101 (Andreas Krieger), 102 (Michael Jäger) bis zu zweimal 103 (Roland Eichsteller und  Uwe Herbig). Keine Ausreisser also nach oben und unten. Uwe war nach langer Pause erstmals wieder dabei und fügte sich gleich wieder gut in die Mannschaft ein.
Den Spieltag gewann die Heimmannschaft aus Arheilgen (557) vor Homburg (565), Lorsch (577) und Pfungstadt (588). Somit kommt es am letzten Spieltag nicht nur zum Abstiegsfinale, sondern auch zum Entscheidungskampf um den Sieg in der Liga. Homburg und Arheilgen liegen mit je 36:14 Punkten an der Spitze, gefolgt von Lorsch mit 33:17 Punkten. Lediglich der TSV Pfungstadt (23:27 Punkte) hat am letzten Spieltag weder nach oben noch nach unten Aufregungen zu befürchten. Wir freuen uns auf einen spannenden letzten Spieltag im Hirschgarten. Die Hessenliga- und Gruppenliga- Mannschaften haben bereits ihre Saison absolviert und sind an diesem Tage spielfrei. Deshalb können wir sicher mit vielen interessierten BGSV Mitgliedern als Zuseher und Helfer rechnen.
Ergebnisse Regionalliga

Hessenliga - Tagessieg im Hirschgarten
Jetzt hat es doch noch zu einem Tagessieg für unsere  Hessenligamannschaft gereicht. Am letzten Spieltag im Hirschgarten konnten die anderen Teams alle bezwungen werden. Gleichmässige Mannschaftsrunden (191, 190, 191, 190) führten zu einem Tagessieg (762) mit 11 Schlag Vorsprung vor dem SV Dreieichenhain 1 (773). Auf den weiteren Plätzen landeten der MSC Bensheim Auerbach (785), die SG Arheilgen 3 (872) und die zweite Vertretung aus Dreieichenhain (882).
Erstmals im BGSV Team dabei war Rolf Frank, der auf der Ersatzposition spielend gleich mit einer 27er Runde startete. In Summe 133 sind ein ordentliches Ergebnis für den ersten Einsatz im Hessenligateam. Die letzte 34er  Runde zählte dann auch zum Mannschaftsergebnis, da Rolf für Startspieler Peter Hisserich eingewechselt wurde.
Bester BGSV Akteur war Eric Huber (121), gefolgt von Patricia Krumay und Dieter Reinhardt (je 123), Franziska Arnold (129), Peter Hisserich (131) und Günter Arnold (132). Ein toller Abschluss für die zweite BGSV Mannschaft, die in der ganzen Saison im Rahmen ihrer Möglichkeiten blieb, manchmal auch darüber.  Ergebnisse Hessenliga
Wieder einmal konnte man feststellen, wie Gastmannschaften mit den Eigenarten unseres Platzes im Clinch liegen. Besonders der nicht immer zum Ass kullernde Endkreis der 7 oder die sich im Laufe des Tages ändernden Bedingungen beim Auswurf der 3, der 4 und der Schiene an der 11 führen zu Aufregungen, die oft noch an den nächsten Bahnen nachwirken.
Meister der Hessenliga wurde die erste Mannschaft des SV Dreieichenhain mit 34:6 Punkten vor dem MSC Bensheim-Auerbach (30:10) und dem BGSV 2 (26:14). Die SG Arheilgen 3 erreichte Platz 4 (7:33) und der SV Dreieichenhain 2 (3:37) belegte den Relegationsplatz. Da nur 5 Mannschaften mitgespielt haben, gibt es keinen direkten Absteiger. ARN


12.05.11
Spieltage am Wochenende
Regionalliga - Überraschung gelungen -
Wow, was für ein Spieltag in Pfungstadt.
2 Punkte waren eingeplant, 4 waren erhofft und 6 wurden geholt. Unsere erste Mannschaft lieferte erstmals eine positive Überraschung in der Regionalliga ab. Eine geschlossene Mannschaftsleistung des BGSV und sicher auch Schwächen der höher eingeschätzten Teams aus Homburg und Pfungstadt, führte dazu, dass sich am Ende des Spieltages drei Teams quasi als Sieger fühlten. Der MGC Millenium Lorsch, der mit 555 Schlägen den Spieltag gewann, die SG Arheilgen, mit 574 Schlägen Tageszweiter und begünstigt durch die heutige Konstellation für den weiteren Saisonverlauf. Und eben der BGSV, der es diesmal schaffte, in der abschliessenden Runde nicht einzubrechen und mit 582 Schlägen sogar den Heimverein aus Pfungstadt um 2 Schläge zu bezwingen. Eine schwache Schlussrunde brachte dem Tabellenführer KC Homburg mit 595 nur den 5. Tagesrang und für den MGC Traben Trarbach reichten 616 Schläge nur zum 6. Platz.
Bester BGSV Athlet war diesmal Andreas Krieger mit 90 Schlägen, dicht gefolgt von Oliver Lerch (93). Beide hatten eine 20er Runde auf dem Protokoll. Roland Eichsteller (100) hatte eigentlich nur mit dem Netz mit 6 zusätzlichen Schlägen zu kämpfen, Volker Bartmann (101) überwand die Abneigung gegen seinen “Lieblingsplatz”, Ralf Herzog (96) spielte vor allem in der 2. und 4. Runde stark und Michael Jäger (102) überwand seinen Durchhänger   in der dritten Runde (34) mit einer starken 22er Schlussrunde, als es darauf ankam. Ergebnisse Regionalliga
Eine tolle Leistung unserer 1. Mannschaft. Die Perspektiven für das Erreichen des Relegationsplatzes sind besser geworden, die Motivation der Spieler ist merklich gestiegen. Trotzdem ist noch nichts erreicht, sind wir immer noch Tabellenletzter. Aber nach dem tristen Überwintern, abgeschlagen am Tabellenende, gibt es jetzt wieder begründete Hoffnung.
Das nächste Spiel findet auf der Miniaturgolfanlage in Arheilgen statt. Die Schwierigkeiten dort sind allgemein bekannt. Die Trainingssessions beginnen am kommenden Wochenende. Viel Erfolg bei der weiteren Aufholjagd.

Hessenliga - Wieder ein 3. Rang
Die Spieltage der Hessenligamannschaft gleichen sich ein wenig. Auch in Dreieichenhain war man nah an einer Überraschung, wieder wurde es der angestammte 3. Platz. Nach Runde 3 lag man knapp vor dem Heimteam auf Rang 2, aber die schwächste Tagesrunde zum Schluss (153) warf uns wieder auf den üblichen Tagesrang mit 580 Schlägen zurück.
Überraschend konnte die Mannschaft aus Bensheim mit 557 Schlägen einen ungefährdeten Tagessieg vor dem Heimteam aus Dreieichenhain (568) landen. Nach unserer 2. Mannschaft teilten sich die Vertretungen von Arheilgen 3 und Dreieichenhain 2 mit jeweils 624 Schlägen die Punkte.
Stärkste Spieler waren diesmal Georg Büttner und Peter Hisserich (beide 91). Peter spielte dabei sein erstes Ergebnis unter 100. Es folgten Dieter Reinhardt (94), Patricia Krumay (99), Eric Huber (101) und Franziska Arnold (104).  Ergebnisse Hessenliga

Gruppenliga - Nur 3. in Arheilgen -
Da hatte man eigentlich mehr erwartet. Auf der Betonanlage in Arheilgen wollte man sich mit Bensheim 2 einen Kampf um den ersten Platz liefern.
Im Endresultat schob sich dann aber auch noch die Vertretung aus Weiterstadt vor unsere 3. Mannschaft. Tagesschlusslicht die ersatzgeschwächte Mannschaft von Arheilgen 4 (657).
Leider haben alle eingesetzten Akteure (Torsten Nöll 136, Stephan Preißmann 143, Rolf Frank  139, Harald Kantor 147, Heinz Dingeldein 144, Brigitte Reul 154) schlechtere Ergebnisse gespielt, als sie z.B. im Hirschgarten in der Lage sind. Das dies bei allen gleichzeitig passiert, erstaunt schon. Vor allem wenn man die Schwierigkeitsgrade der beiden Anlagen vergleicht. Ergebnisse Gruppenliga
Die Runde ist nun für die Gruppenligamannschaft beendet. Nach dem tollen Auftaktsieg im Hirschgarten hatte man schon etwas mehr erwartet , als den 3. Rang, punktgleich hinter der Vertretung aus Weiterstadt. Unsere neuen Spieler müssen diese Saison als Lernstunden begreifen, fleissig weiter im Hirschgarten und auf Freundschaftsturnieren spielen. Dann erfolgt im nächsten Jahr ein neuer Angriff auf eine bessere Tabellenposition. ARN


27.04.11
Registrierungsänderung BGSV intern

In den letzten Wochen haben die Registrierungen zu unserm internen Forum durch irgendwelche Spam-User stark zugenommen. Sie erhalten zwar keinen Zugang zu unserem Forum, da ich eine Registrierung jeweils bestätigen muss. Alle diese Versuche muss ic haber durchlesen, da ja auch eine berechtigte Anmeldung eines neuen BGSV Mitgliedes dabei sein könnte.
Ich habe deshalb heute die Anmeldeprozedur geändert. Selbstregistrierungen in unserem internen Forum sind ab sofort nicht mehr möglich. Wer dennoch den entsprechenden Versuch startet, bekommt eine Rückmeldung, dass sein ausgewählter Benutzername gesperrt ist.

BGSV Mitglieder, die neu am Forum teilnehmen möchten, müssen mir nun eine Mail an die Sportwart Adresse schreiben und können sich nicht mehr selbst registrieren. Ich erstelle dann den Benutzernamen und schalte den neuen Benutzer frei. Mit einer Mail schicke ich alle Details, die zur Teilnahme nötig sind.
Für bereits registrierte Mitglieder, die einen Benutzernamen haben, ändert sich nichts. Eine Neuanmeldung ist nicht erforderlich.
ARN


18.04.11
Spieltage am Wochenende
Regionalliga - Die ersten Punkte sind da -
Unsere erste Mannschaft hat am 3. Spieltag in Homburg/Saar die ersten Regionalliga-Punkte der Vereinsgeschichte eingefahren. Wenn es auch nur 2 waren, so ist doch der Bann hoffentlich gebrochen. Nicht ganz unproblematisch zeigte sich die Situation im Vorfeld, da Mario Taradi auf lange Sicht und Uwe Herbig diesmal aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung stehen konnten.  Mit Oliver Lerch aus der Hessenliga-Mannschaft ergänzte man das Team und hatte sich vorgenommen, diesmal die Trainingsergebnisse umzusetzen. Zwei Spieltage in der Regionalliga sollten dazu gereicht haben, die übergrosse Nervosität am Spieltag in den Griff zu bekommen.
Für BGSV-Verhältnisse wurde es dann ein gutes Ergebnis. Oliver Lerch 94 (mit einer 19), Volker Bartmann 92, Ralf Herzog 87 auch mit einer 19), Roland Eichsteller 101, Michael Jäger 86  und Andreas Krieger und Fabian Eichsteller zusammen 100 sorgten für das Mannschaftsergebnis von 560 Schlägen (Schnitt 23,33). Bei der Leistungsstärke der anderen Mannschaften reichte das dann zum 5. Tagesrang und wie gesagt 2 Punkten.
Die Heimmannschaft aus Homburg dominierte das Feld (512) vor dem gut aufspielenden Team aus Lorsch (539) und der SG Arheilgen 2 (546).
Am dichtesten waren wir noch am TSV Pfungstadt dran (550) und mit dem anderen Neuling aus Traben Trarbach (578) konnten wir erstmals eine Mannschaft bezwingen.
In der  Gesamttabelle weisen wir immer noch einen erheblichen Rückstand auf. Diesen gilt es auf den nächsten beiden Miniaturplätzen in Pfungstadt und Arheilgen zu verringern, um im finalen Heimspiel im Hirschgarten noch eine rechnerische Chance auf den Relegationsplatz zu haben. Spannende Spieltage stehen bevor. ARN
Regionalliga-Ergebnisse

Hessenliga - Im Soll geblieben
Wieder knapp an einer besseren Plazierung vorbei geschrammt ist unsere zweite Mannschaft in Bensheim. Am Schluss fehlten drei Schläge auf den zweiten Platz und wieder war es Dreieichenhain 1, die knapp vor unserer Mannschaft ins Ziel kam. Der dritte Tagesrang mit 747 Schlägen entspricht den realistischen Erwartungen auf der Betonanlage an der Bergstrasse.
Mit unserer besten Mannschaftsrunde (174) erwischten wir einen tollen Start und konnten da sogar das Feld anführen. Dieses Niveau konnten wir aber nicht halten, Bensheim zog mit gleichmässig guten Runden an uns vorbei und wurde Tagessieger (699). Auch Dreieichenhain hatte uns nach der dritten Runde knapp überholt und den Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen. 744 zu 747 lautet das Endergebnis für die beiden Teams. Mit 776 Schlägen folgte die Vertretung von Arheilgen 3, abgeschlagen mit 880 Schlägen die zweite Vertretung aus Dreieichenhain.
Am gleichmässigsten gut spielten Patricia Krumay und Eric Huber (je 118) an diesem Wochenende. Dieter Reinhardt und Peter Hisserich schafften je 123 Schläge, Georg Büttner (133) und Franziska Arnold (132) mussten je eine schwarze Runde verkraften. Fernab von Gut und Böse können wir den nächsten beiden Spieltagen entgegenblicken und die Saison entspannt zu Ende spielen. ARN
Hessenliga Ergebnisse

Gruppenliga - Hinter den Erwartungen geblieben

Mit einem Riesenaufgebot war die Gruppenliga Mannschaft in Weiterstadt angetreten. Aus insgesamt 10 Spielern konnte Mannschaftsführer Torsten Nöll sein Team bilden. Dennoch konnte nur er mit 111 auf der schwierigen Miniatur-Anlage ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Für die anderen Betonspieler aus dem Hirschgarten ist diese Anlage ohne fachliche Anleitung nur schwer zu bewältigen. Harald Kantor (127), Brigitte Reul (123) und Heinz Dingeldein (129) kamen auf insgesamt 490 Schläge und hatten dann doch über 40 Schläge Rückstand auf die beiden davor rangierenden Teams aus Weiterstadt (442) und Bensheim (447). Das Team aus Arheilgen musste wegen Mannschaftsschwierigkeiten die Teilnahme absagen.
Man hat nun 4 Punkte Rückstand auf die Vertretung aus Bensheim. Am letzten ausstehenden Spieltag geht es dann auf die Betonanlage nach Arheilgen. Dort werden unsere Spieler wieder gewohnteres Terrain betreten und sich mit der Vertretung aus Bensheim um den Tagessieg streiten. Für den angestrebten Ligatitel wird es wohl nicht mehr reichen  ARN
Gruppenliga Ergebnisse


11.02.11
Hauptversammlung 2011 - Kräftiger Besucherrückgang in 2010

Die Hauptversammlung im Hirschgartenrestaurant wurde von 19 stimmberechtigten Mitgliedern besucht.
Ralf Herzog, Günter Arnold, Roland Eichsteller und Andreas Krieger lieferten nacheinander ihre Jahresberichte für den 1. Vorsitzenden, den Sportwart, den Jugendwart und den Kassenwart ab. 
Nach wie vor steigt die Mitgliederzahl des BGSV gegen den allgemeinen Trend im Minigolf seit 5 Jahren stetig an. Zum 31.12.2010 waren 73 Vereinsmitglieder registriert, davon 35 als aktive Mitglieder mit Spielerpass. Von den Teilnehmern der letzten beiden Jedermannturniere haben im Laufe der Zeit 8 einen Mitgliedsantrag unterschrieben. Eric Huber ist inzwischen fester Bestandteil der Hessenliga Mannschaft, Harald Kantor und Rolf Frank spielen aktiv in der Gruppenliga Mannschaft.
Im sportlichen Bereich konnte vom Aufstieg der ersten Mannschaft in die Regionalliga Südwest berichtet werden. Dort ist man nach den ersten beiden Spieltagen aber noch nicht richtig angekommen. Alle Anstrengungen im sportlichen Bereich müssen unternommen werden, um nicht mit dem prompten Wiederabstieg die Saison zu beenden.
Dafür sind die aktuellen Ränge der 2. Mannschaft in der Hessenliga und der neu gemeldeten 3. Mannschaft in der Gruppenliga besser als erwartet. Hier kann zum Saisonende mit vorderen Plätzen in der Tabelle gerechnet werden.

Als Kassenprüfer wurden Dieter Reinhardt und Winfried Homm wiedergewählt, Patricia Krumay übernimmt die Vertreterrolle.

Die Satzung des BGSV sieht neben dem Vorstand einen Ältestenrat vor, der für Schlichtungen bei eventuellen Streitigkeiten im Verein zuständig ist. Die bisherigen Mitglieder des Ältestenrates hatten im Vorfeld der Versammlung aus gesundheitlichen Gründen ihre Mandate zurück gegeben. Gertrude Merz gab eine kurze Zusammenfassung ihrer langjährigen Tätigkeit als Vorsitzende des Gremiums. Sie konnte sich nur an zwei Vorfälle erinnern, bei denen der Ältestenrat in den vergangenen 15 Jahren schlichtend eingreifen musste.

Neu gewählt in den Ältestenrat wurden Dieter Reinhardt, Heini Scholl, Michael Kaiser, Winfried Homm und Harald Kantor. Wir wünschen dem neuen Ältestenrat eine ebenso stressfreie Aufgabe wie dem bisherigen.

Die Versammlung schloss mit der Bekanntgabe der Termine für den Frühjahrsputz auf unserer Anlage.
Am 05. und 19. März, jeweils ab 10:00 Uhr werden wir den Hirschgarten in spielfähigen Zustand versetzen.
Ab dem Wochenende 19. / 20. März ist die Anlage dann wieder für unser Publikum geöffnet. Im März beschränken sich die Öffnungszeiten zunächst nur auf die Wochenenden, ab April ist wieder täglich ausser Montags geöffnet.

   ARN

© BGSV Bad Homburg e.V.