Aktuell 2010


04.12.10
Jahresabschluss im Hirschgartenrestaurant
Nachdem erstmals seit vielen Jahren das Nikolausturnier und der 18er Cup wetterbedingt abgesagt werden musste, begann unsere letzte Veranstaltung 2010 erst am Nachmittag im Hirschgartenrestaurant. Ca. 30 BGSVler hatten den Weg an die festlich gedeckten Tische gefunden.
Bei Kaffee und Kuchen blieb ein wenig Zeit, die vergangene Saison Revue passieren zu lassen.
Zum Jahresabschluss gehören auch traditionell Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und runde Geburtstage. Isolde Fröhlich und Michael Kaiser konnten sich für ihre 20 jährige Vereinszugehörigkeit über einen Präsentkorb freuen. Gar auf 35 Jahre BGSV bringen es Gertrude und Walter Merz.
Bei den runden Geburtstagen war Dieter Reinhardt mit 70 Jahren der Senior, gefolgt von Michael Kaiser und Stephan Preißmann mit 50 Jahren. Aber auch bei den ganz Jungen gab es einen runden Geburtstag. Philipp Flegel ist 10 Jahre alt geworden. Kleine Geschenke wurden von Ralf Herzog und Franziska Arnold überreicht.
Ralf Herzog hatte dann noch eine Überraschung für Schriftführerin Franziska Arnold und Sportwart Günter Arnold parat. Für den hohen zeitlichen Aufwand im Sinne des BGSV bei allen sportlichen Veranstaltungen, bei Arbeitseinsätzen und bei der unsichtbaren Arbeit im stillen Kämmerlein wechselten ein toller Blumenstrauss und ein Präsentkorb den Besitzer.
Im Laufe des Nachmittags konnte Günter Arnold dann noch einmal an die sportlichen Leistungen bei der Vereinsrangliste und dem Vereinspokal erinnern. Die besten 10 Teilnehmer des Vereinspokals wurden mit einem Ball belohnt. Besondere Erwähnung erhielt die Leistung von Roland Eichsteller, der über die 13 gewerteten Turniere einen Schnitt von 29 erreichte. Dies ist nach wie vor eine bemerkenswerte Leistung auf unserem Platz.
Volker Bartmann kündigte bei der Überreichung des Vereinspokals an, ihn in den kommenden Jahren nicht mehr hergeben zu wollen. Mit dieser Meinung steht er natürlich ziemlich alleine da.
Beim abschliessenden Minigolfspiel auf unserer Filzbahn stellten Aaron Huber mit drei Treffer in die 50 einen neuen Rekord auf.  Kiki Bernhard und Eric Huber waren ebenfalls auf den vorderen Plätzen. Lediglich Stephan Preißmann konnte in die Familienphalanx einbrechen. Ausser den genannten, war niemand in der Lage den Ball im Zentrum zu plazieren.
Die drei Stunden vergingen wie im Flug und mit den besten Weihnachtswünschen konnte man sich nach Hause verabschieden.
ARN


I


16.10.10
Vereinspokal an Volker Bartmann
Schlechte Wetterprognosen und ein deutlicher Kälteeinbruch im Vergleich zu den letzten goldenen Herbsttagen bescherten uns diesmal lediglich 19 Teilnehmer zum Vereinspokal 2010. Wegen den zu erwartenden Regenfällen wurde kurzerhand der Modus umgestellt und mit zwei Qualifikationsrunden das Teilnehmerfeld auf 8 verbleibende Mitspieler reduziert. Somit begannen die KO Runden bereits beim Viertelfinale, nicht wie sonst üblich mit 16 Teilnehmern im Achtelfinale. Die eingesparte Runde kam uns am Ende tatsächlich zu Gute.
In der Vorrunde spielte Rolf Frank (32, 28) mit 60 Schlägen das beste Ergebnis. Für Ralf Herzog (30,32; 62), Michael Jäger (32,31; 63), Heini Scholl
(32,32;64), Dieter Reinhardt (33,33; 66) und Volker Bartmann (32,35; 67) waren ebenfalls direkt Plätze im Viertelfinale reserviert. Für die beiden restlichen Plätze musste ein Stechen herhalten, da Peter Hisserich (34,34), Erich Huber (35, 33) und Günter Arnold (37, 31) alle mit 68 Schlägen ins Ziel gekommen waren. Peter Hisserich war bei Bahn 2 qualifiziert und Günter Arnold hatte an Bahn 3 die Nase vorn.
Die Paarungen für die folgenden KO Runden werden dann jedesmal neu ausgelost. Günter Arnold (32) gegen Heini Scholl (34), Volker Bartmann (31) gegen Ralf Herzog (33), Michael Jäger (28) gegen Dieter Reinhardt (36) und Peter Hisserich (29) gegen Rolf Frank (37) waren die Sieger.
Beim Viertelfinale setzte dann Nieselregen ein und die beiden letzten Runden waren nur unter Mithilfe der Wisch- und Putzaktivitäten der bereits ausgeschiedenen Spieler zu schaffen. Volker Bartmann (32) setzte sich nach wechselnder Führung gegen Peter Hisserich (34) durch. Günter Arnold (30) und Michael Jäger (30) mussten ins Stechen und erneut hatte Günter Arnold an Bahn 3 einen Faller, der Michael Jäger versagt blieb.

Unter dauerndem Nieselregen, ab Bahn 15 dann starkem Regen, ging das Endspiel über die Bühne. Die Entscheidung fiel an Bahn 16 durch einen Hindernisfehler von Günter Arnold (34) und Volker Bartmann (33)  liess sich den Vorsprung an den letzten beiden Bahnen nicht mehr nehmen.
Nach 2008 der zweite Pokalsieg für Volker. Auch im letzten Jahr stand er im Finale. Offensichtlich ist ihm der direkte Vergleich mit dem Gegner wie auf den Leib geschnitten. Alle Ergebnisse hier.  ARN


10.10.10
2. Punktspieltag mit allen Facetten
Alle möglichen Gefühlsregungen gab es für unsere drei Mannschaften am 2. Punktspieltag der laufenden Saison.
Während die Regionalligamannschaft auch nach Ladenburg weiter auf die ersten Punkte warten muss, überraschte die Hessenligamannschaft mit einem zweiten Rang in Weiterstadt und die Gruppenligamannschaft blieb mit Rang 3 in Bensheim im erwarteten Rahmen.
Bitteres Lehrgeld muss unsere erste Mannschaft zur Zeit in der neuen Liga zahlen. Wie schon in Traben-Trarbach stimmten in Ladenburg die erzielten Trainingsleistungen nicht mit den umgesetzten Spielergebnissen überein. Und trotz einer schwachen Mannschaftsleistung hätten wieder wenigstens 2 Punkte hängen bleiben können. War man in Traben-Trarbach 2 Schläge hinter Lorsch so war es diesmal lediglich ein Schlag hinter Tra-Tra.
Zu viele Hindernisfehler lassen bisher an der Regionalliga Tauglichkeit zweifeln. Für die kommenden Punktspiele im neuen Jahr muss eine erhebliche Leistungssteigerung erfolgen, will man noch Chancen auf den Relegationsplatz haben. Ergebnisse Regionalliga hier.

Ganz anders die Stimmungslage bei der Zweiten, die zwar auch einen Schlag Rückstand aufwies. Dies jedoch auf den Tagessieger aus Dreieichenhain. Bis zum letzten Spieler hatte man einen engen Kampf um den Tagessieg geliefert und am Ende die höher eingeschätzte Mannschaft aus Bensheim deutlich distanziert. Eine kompakte Mannschaftsleistung führte zum nicht erwarteten zweiten Rang und einem entspannten Überwintern beim Blick auf die Tabelle. Ergebnisse Hessenliga hier

Die Dritte hatte die undankbare Aufgabe das erste Punktspiel überhaupt auf der neuen Bensheimer Miniatur-Anlage bestreiten zu müssen. Keinerlei Vorerfahrungen anderer Spieler oder Pistenpläne standen zur Verfügung. Alle Bälle und Linien mussten im Training für die schwierige Anlage alleine herausgefunden werden. Für die Vielzahl von unerfahrenen Spielern im Team doch eine recht hohe Hürde.
Heraus kam ein erwarteter 3. Rang , allerdings mit deutlichem Abstand hinter dem Heimteam aus Bensheim und der Vertretung aus Arheilgen. Nach dem Tagessieg im Hirschgarten beim ersten Spieltag ist aber auch in der Gruppenliga ein Überwintern auf dem zweiten Tabellenrang angesagt.
Ergebnisse Gruppenliga hier.   ARN

06.10.10
8. Hirschgarten-Bembelturnier mit guter Beteiligung

Immerhin 58 Teilnehmer fanden den Weg in den Hirschgarten zum 8. Hirschgarten-Bembelturnier, diesmal wieder am angestammten Termin,
dem 03. Oktober. Geholfen hat uns dabei eine günstige Wetterprognose, die sich dann auch bewahrheitet hat, und die Flexibilität unseres Landesverbandes und des DMV, den ursprünglich geplanten Ausweichtermin 10.10.2010 kurzfristig wieder auf den 03.10. vorverlegen zu können. Allerdings war dadurch Spielern aus anderen Landesverbänden, die am 03. Okt. Ranglistentermine hatten, eine Teilnahme nicht möglich.
Alle, die gekommen waren, konnten wieder einmal ein Turnier in lockerer Atmosphäre spielen und sich zwischen den Runden in unserem Zelt selbst bewirten.
Trotz durchgehend trockenem und sonnigen Wetters bildete sich im Waldbereich auf den Bahnen 9 bis 14 ein feuchter Film, der den ganzen Tag nicht wegzubekommen war. Rotationsschläge an der 10 , Temposchläge an der 9 und 13 sowie Bandenspiel an der 14 waren somit fast unmöglich und trugen zu schlechteren Ergebnissen als gewohnt bei.

Das beste Ergebnis erzielte Horst Jung vom MGC Millennium Lorsch mit 89 Schlägen, dem mit einer 27 auch die beste Einzelrunde gelang. Roland Eichsteller vom BGSV (94) und Dirk Czerwek (putter Künzell, 95) belegten Rang 2 und 3 bei den Senioren I..
Bei den Herren hatte Mark Arnold (SG Arheilgen) mit 93 Schlägen die Nase vorn, gefolgt von Oliver Isenbiel (putter Künzell, 94) und Eric Huber (BGSV, 96). Spätestens damit hat sich der Sieger des letztjährigen Jedermannturniers einen Namen unter den aktiven BGSV Spielern gemacht.
Für Winni Homm vom BGSV reichten die erzielten 100 Schläge zum Sieg bei den SM II. Über den zweiten Platz musste ein Stechen entscheiden,da Herbert Harms (Millennium Lorsch) und Michael Adamczyk (MGC Bad Homburg) mit je 103 Schlägen ins Ziel gekommen waren. An Bahn 3 erspielte sich Herbert den entscheidenden Vorteil.
Ebenfalls 100 Schläge standen für die Siegerin der Seniorinnen 1 , Franziska Arnold vom BGSV, zu Buche. Auf den nächsten Plätzen Ute Rothermel (102) und Cornelia Boock (107), beide vom MSC Bensheim-Auerbach.
In den anderen Kategorien gab es nur kleine Teilnehmerfelder. Patricia Krumay (BGSV, 106) war einzige Dame und Seriensiegerin Terezia Sic (110) vom MGC Bad Homburg hatte bei den Seniorinnen II nur Marie Homm (119) vom BGSV zur Gegnerin.
Mit 3 Runden a 37 Schlägen lieferte Steffen Hasslinger (TSV Pfungstadt) mit 111 Schlägen bei den Schülern ein ordentliches Ergebnis ab, gefolgt von Tobias Friedrich (Biskirchener BGV, 123) und dem Jüngsten im Felde, Hannes Knötzele (127) von der SG Arheilgen. Ebenfalls aus Arheilgen war mit Jan Becker (138) der einzige Jugendliche am Start, für den der Hirschgarten diesmal noch ein wenig zu schwer war.
Mit Eric Huber, Rolf Frank, Stefan Preißmann haben einige neu hinzugekommene BGSV Spieler ihr erstes Bembelturnier gespielt und sich recht ordentlich angestellt. Wenn auch nicht im Jugendbereich, so gewinnen wir doch offensichtlich immer wieder neue aktive Spieler für unseren Club und entwickeln die Mitgliederzahl ständig.
Sieben gemischte 4er Mannschaften waren am Start, darunter 5 vom einheimischen Verein. BGSV 1 (V.Bartmann, R. Herzog, R. Eichsteller, M. Jäger, S. Preißmann) gewannen mit 387 Schlägen vor MSC Bensheim-A. (D. Rothermel, K-H. Dellinger, W. Rall, U. Rothemerl, F. Matern) mit 411 und BGSV 4
(R. Frank, F. Arnold, O.Lerch, M. Kaiser, H. Scholl) mit 412. Für die Zukunft wird die Durchführung des Mannschaftswettbewerbs sicherlich bei der nächsten Vorstandssitzung auf den Prüfstand kommen.

Neben den obligatorischen Bembeln für alle Sieger im Erwachsenen - Bereich und Bällen bei Schülern und Jugendlichen werden im Hirschgarten ezusätzlich Preise für die Paarwertung ausgespielt. OS Hermann Oberding hatte während der ersten Runde Glücksfee bei der Auslosung der Paare gespielt und damit Einfluss auf die Plazierungen genommen. Die ersten 5 Paare erhielten Bälle und ein bei der Siegerehrung ausgelostes Paar durfte sich als “Lucky Looser” ebenfalls über Bälle freuen. Alle Ergebnisse hier
Die Durchführung eines solchen Turniers erfordert viele Helfer. Viele davon leisten ihren Beitrag unbemerkt von den Teilnehmern. An alle BGSVler, die wieder mit ihrem Einsatz von Beziehungen, ihrem Organisationstalent und ihrer tätigen Mithilfe bei der Vorbereitung zum Erfolg beigetragen haben, geht der besondere Dank des BGSV-Vorstandes. Unter diesen Umständen wird es auch im nächsten Jahr wieder ein gelungenes Hirschgarten-Bembelturnier geben.   ARN

04.09.10
Vereinsmeister 2010 ermittelt
Die Vereinsmeister 2010 wurden am vergangenen Samstag ermittelt. Insgesamt 35 Teilnehmer nahmen den Wettkampf auf, in dem in drei Kategorien (Damen, Herren, Schüler/Jugend) die Vereinsmeister über 4 Runden ermittelt werden.
Wie immer war die Beteiligung bei den Herren am grössten und hier gab es auch die besten Leistungen. Ein Stechen musste herhalten, um Ralf Herzog als Sieger zu ermitteln. Nach den 4 Runden lag er schlaggleich mit Mark Arnold (beide 119) in Front.  Nur einen Schlag dahinter kam Peter Hisserich (120) als dritter ins Ziel.
In der Damenkonkurrenz dominierte diesmal Patricia Krumay (127) deutlich vor Franziska Arnold (138) und Brigitte Schnaith (161).
Bei unseren Nachwuchsspielern siegte Aaron Huber (143) vor Alexander Tischer (155) und Christian Bomholt (165).
Alle Ergebnisse hier.
Im Anschluss konnte Ralf Herzog alle Mitglieder zu unserem Grillfest begrüssen. In diesem Jahr spielte auch das Wetter mit und man konnte sich am grossen Büffet von den vielen gespendeten Salaten bedienen und dann von Grillmeister Andreas Flegel die entsprechende Fleischbeilage dazugeben lassen. Ein gelungener Saisonabschluss und gleichzeitig ein Start in die neue Saison 2010/2011, die Neuland für unsere erste Mannschaft auf überregionaler Ebene bringen wird.  ARN


28.08.10
Jedermannturnier mit 42 Teilnehmern
Gute Beteiligung trotz ungünstiger Wetterprognose und gute Ergebnisse können von unserm Jedermannturnier 2010 vermeldet werden.
Besonders erfreulich, die vergleichsweise hohe Beteiligung von 11 Schülern und 4 Jugendlichen.
Und das Wetter hat dann auch noch mitgespielt und die vorhergesagten Regenfälle blieben aus.
Bestes Ergebnis bei den Herren erzielte Michael Sattler (33, 34  Ges 67) vor Norbert Jakob (35, 33  Ges 68) und Achim Philippus (39, 38  Ges 77). Bereits nach Runde 1 stand diese Reihenfolge auf der Liste.
Anders bei den Damen, wo sich Annette Aumüller (43 , 36  Ges 79) noch an Vorjahressiegerin Helga Krug (42, 41  Ges 83) vorbei spielen konnte und auch Anita Wilke (49, 38  Ges 87) mit einer starken zweiten Runde noch auf den dritten Rang vorstossen konnte. 
Eine klare Sache dagegen bei den Jugendlichen. Benedikt Mefford (48, 39  Ges 87) vor Ulrike Jürgens (47, 49  Ges 96) und Jennifer Herzberger (59, 47  Ges 106). 
Am spannendsten war es jedoch bei den Schülern. Jonas Alker (47, 42  Ges 89) konnte in der zweiten Runde noch zu seinem Bruder Markus Alker (44, 45  Ges 89) aufschliessen und das sich daraus ergebende Stechen gewinnen. Dritter wurde Nils Blaschke (45, 47  Ges 92).  Die komplette Ergebnisliste hier.
Urkunden, Freikarten und Bälle wechselten bei der Siegerehrung den Besitzer und die beiden Gewinner der Damen und Herren erhielten eine freie Vereinsmitgliedschaft für 1 Jahr. Gleichbedeutend mit einer Dauerfreikarte.
Vielen Dank an alle Teilnehmer für ihr Kommen und an die vielen Helfer vom BGSV, für die Betreuung an den Bahnen.
  ARN



23.08.10
Terminlisten sind eingetroffen
Am Wochenende war es endlich soweit. Die Terminlisten für die kommende Saison sind nun vollständig eingetroffen.
Aus den anhängenden Links können die Spieltage abgelesen werden.

Terminplan HBSV 2010/2011        Liga - Termine         Ranglisten - Termine

In diesem Jahr gibt es also noch das Heimspiel der Gruppenligamannschaft am 19.09.2010. Unsere Vereinsmeisterschaft am 04.09. ist also eine prima Gelegenheit zum Training über 4 Runden. Der Kader (Torsten Nöll, Brigitte Reul, Heinz Dingeldein, Rolf Frank, Harald Kantor, Ilka Ladendorf, Wolfgang Jäschke) der Gruppenligamannschaft sollte probieren, den Termin wahrzunehmen. Teilnahmelisten hängen im Hirschgarten aus.

Die Hessenliga - Mannschaft hat ihr Heimspiel am 29.05.2011. Beginnen wird die Mannschaft in diesem Jahr in Arheilgen auf Eternit und danach in Weiterstadt das Heimspiel des SV Dreieichenhain 2 absolvieren. Zum Kader der Hessenliga zählen wir zur Zeit Patricia Krumay, Georg Büttner, Peter Hisserich, Eric Huber, Oliver Lerch, Dieter Reinhardt, Heini Scholl, Franziska und Günter Arnold.

Die Regionalliga - Mannschaft startet in Traben Trarbach auf Beton und spielt anschliessend in Ladenburg das Heimspiel von Millennium Lorsch. Unser Heimspiel im Hirschgarten findet am letzten Spieltag, dem 03.07.2011 statt. Zum Kader zählen die Akteure des letzten Jahres, Uwe Herbig, Andreas Krieger, Roland Eichsteller, Volker Bartmann, Ralf Herzog, Mario Taradi und die beiden Neuzugänge Michael Jäger und Fabian Eichsteller.

Mit den genannten Spielern werden die Mannschaften in die Saison starten. Übergänge zwischen den Mannschaften sind immer möglich, solange sich ein Spieler nicht in einer höheren Mannschaft festgespielt hat. Hierzu gelten die Regeln der DMV - bzw. HBSV - Generalausschreibung.
Bei Personalengpässen hat jeweils die höherklassige Mannschaft Vorrang.

Bei den Ranglisten gibt es noch einen Spieltag in diesem Jahr. Am 12.09.2010 werden die Damen/ Herren in Künzell auf Beton antreten, die Senioren spielen in Dreieichenhain. Wir haben wieder zwei Seniorenmannschaften gemeldet. Die Besetzung entscheiden wir kurzfristig vor dem Spieltag. Eine Rolle wird hier auch spielen, wer sich für die Senioren DM in Mainz im kommenden Jahr qualifizieren möchte.
Im nächsten Jahr haben wir zwei Ranglisten im Hirschgarten auszurichten. Am 15.05.2011 gastieren die Jugendlichen und Schüler auf unserem PLatz und am 05.06.2011 haben wir die Senioren zu Gast.

ARN

02.08.10
Aufstieg zur Regionalliga geschafft, aber...
... nicht so gespielt, wie vorgenommen.
Beim Relegationsspiel zur Regionalliga Südwest gab es am vergangenen Wochenende trotz erreichtem Aufstieg mehr lange Gesichter als Jubel.
Eher selbstkritisch  gingen die BGSV Akteure nach dem erreichten Aufstieg in die höhere Klasse bei der Nachbetrachtung mit sich um.
Zu sehr wichen die gezeigten Leistungen beim Turnier von den Trainingsergebnissen ab. Weder auf Beton noch auf Miniaturgolf konnte man der überlegen aufspielenden Mannschaft aus Traben Trarbach Paroli bieten und blieb deutlich hinter den erwarteten Leistungen zurück. Unseren Glückwunsch an die siegreiche Mannschaft von der Mosel, die das Turnier jederzeit dominierte. Die Ergebnisse des Wochenendes gibt es hier.
Das der Aufstieg trotzdem realisiert wurde, lag an der Tatsache, dass der dritte Mitbewerber aus Bensheim nur eine Verlegenheitsmannschaft an den Start bringen konnte und nie zu einer echten Konkurrenz wurde. Desweiteren profitiert der BGSV von der starken Leistung des MGC putter Künzell, der eine Klasse höher souverän sein Aufstiegsspiel gewann und somit den zweiten Aufstiegsplatz in die Regionalliga erst möglich machte.
Nun gilt es, nach vorne zu schauen und die Herausforderung der Regionalliga anzunehmen. Erstmals in der Geschichte des BGSV spielt man in der kommenden Saison in dieser Liga. Auf geht’s in die neue Saison, die schon am 19.09. und 10.10.2010 die ersten beiden Spieltage parat hält.
Trainingsfleiss und Mannschaftsgeist müssen die fehlende Erfahrung und individuelle Klasse kompensieren, wenn wir dort erfolgreich sein wollen.
Packen wir’s an.
ARN

29.07.10
Bembelturnier vorverlegt auf den 03.10.2010

Wegen einer Terminüberschneidung mit dem Bundesterminplan ist unser Bembelturnier mit Zustimmung des DMV-Sportwartes und des HBSV- Sportausschuss um eine Woche nach vorne verlegt worden. Es findet nun auf dem traditionellen Termin, 03.10.2010, statt.
Da dieser Feiertag in den nächsten Jahren auf Wochentage fallen wird, werden wir auch in den kommenden Jahren den angestammten Termin nutzen können. Die angepasste Ausschreibung gibt es hier.
ARN

29.07.10
Erste Mannschaft beim Aufstiegsspiel zur Regionalliga

Heute morgen sind die Spieler unserer ersten Mannschaft zum Relegationsspiel um den Aufstieg in die Regionalliga Südwest ins Saarland abgefahren. Zwei weitere Trainingstage stehen am Donnerstag und Freitag auf dem Programm, nach dem bereits an den vergangenen Wochenenden Trainingseinheiten auf beiden zu bespielenden Anlagen absolviert wurden.
Am Samstag wird es dann Ernst. Zunächst auf der Betonanlage in Bildstock und am Sonntag auf der Miniaturanlage in Homburg wird man versuchen, sich gegen die Mitbewerber aus Bensheim und Traben Trarbach durchzusetzen. Ob ein oder zwei Vereine in die höheren Liga aufsteigen können, entscheidet sich beim Aufstiegsspiel zur 2. Bundesliga Süd, das am gleichen Wochenende bei uns im Hirschgarten (Samstag) und in Pfungstadt (Sonntag) stattfindet. Sollte es der hessische Vertreter aus Künzell schaffen, einen der beiden ersten Plätze zu erreichen, stehen für die Regionalliga Südwest zwei Aufstiegsplätze zur Verfügung, im anderen Fall nur ein Platz.  Wie die Mannschaften im Hirschgarten abschneiden, ist während des Turniers über den Live- Ergebnis- Link auf der Einstiegsseite unserer Homepage abzufragen. Zwischenergebnisse aus dem Saarland werde ich hier im BGSV aktuell einstellen.
Also, Daumen drücken für unser Team im Saarland, aber auch für die Mannschaft vom MGC putter Künzell.
ARN


09.05.10
Erste Mannschaft wird vorzeitig Meister

... und niemand hat es so richtig gemerkt.
Ein komischer Spieltag ging gestern vorzeitig zu Ende. Zunächst öffneten sich pünktlich zum offiziellen Starttermin um 09:00 Uhr die Schleusen und ein kräftiger Landregen setzte die Bahnen in Bensheim unter Wasser. Startverschiebung bis 11:10 Uhr war die Folge. Dann gingen die angetretenen vier Mannschaften (MGC putter Künzell 2 hatten wegen Mannschaftsengpässen vorzeitig abgesagt) auf noch nassen Bahnen ins Rennen und besonders bei den ersten Startgruppen schlugen sich die äusseren Bedingungen auf das Rundenergebnis nieder. Nach zwischenzeitlicher Wetterbesserung setzte zum Ende der zweiten Runde dann erneut Regen ein. Nachdem die letzte Startgruppe der Mannschaftsspieler Bahn 18 bei bereits heftigen Regenfällen absolviert hatten, erfolgte eine erneute Unterbrechung. Das Schiedsgericht trat zur Beratung zusammen und unter Zuhilfenahme des Regenradars im Internet (zwei dicke Regengebiete waren über Bensheim zu lokalisieren bzw. auf dem Weg dorthin), entschloss man sich, den Spieltag zu beenden.
Im darauf folgenden Aufbruch aller Mannschaften ging ein wenig unter, dass der zweite Tagesrang für unsere erste Mannschaft den vorzeitigen Meistertitel bedeutete. Tagessieger wurden die Gastgeber aus Bensheim, die besonders in ihrer zweiten Mannschaftsrunde mit 168 Schlägen ein Topergebnis erzielten und 360 Schläge erreichten.
Unsere erste Mannschaft folgte mit 380 Schlägen (Andreas Krieger, 64; Uwe Herbig, 71; Roland Eichsteller, 61; Ralf Herzog, 58; Volker Bartmann, 62; Mario Taradi, 64). Aufgrund des abrupten Endes konnten Ersatz- und Nachspieler Heinz Dingeldein und Heini Scholl ihre zweite Runde nicht beenden.

Einen Glückwunsch an unsere erste Mannschaft, die sich nun auf die Aufstiegsspiele zur Regionalliga vorbereiten kann.

Für die zweite Mannschaft reichte es zum 3. Tagesplatz mit 388 Schlägen vor der Vertretung der SG Arheilgen 3 (404). Oliver Lerch (61), Günter Arnold (80), Franziska Arnold (59), Peter Hisserich (62), Dieter Reinhardt (69) und Patricia Krumay (57) trugen die Schläge zusammen. Auch hier konnten Eric Huber und Brigitte Reul ihre 2.Runde nicht beenden.  Ergebnisse hier.
Vor dem abschliessenden Spieltag  liegt man mit den erspielten 4 Punkten nun mit 6 Punkten und 61 Schlägen Vorsprung vor dem Relegationsplatz, den MGC putter Künzell 2 belegt. Dieser Spieltag findet am 20.Juni auf der Miniaturgolfanlage in Arheilgen statt.  ARN



03.05.10
Vereinsrangliste gestartet

Unsere interne Vereinsrangliste ist heute in die 4. Saison gestartet. Mit 15 Teilnehmern lagen wir etwas unter dem Schnitt der vergangenen Jahre. Bestes Ergebnis erreichte Roland Eichsteller (27) vor Dieter Reinhardt und Georg Büttner (je 29). Gute 31 Schläge schafften Neumitglied Stephan Preißmann und Eric Huber.
Ergebnisse hier. Die nächste Rangliste findet kommenden Montag, 10.05.2010 statt.


25.04.10
Seniorenrangliste in Weiterstadt - Schnell vergessen

Der Platz in Weiterstadt wird wohl nie ein Lieblingsplatz der BGSV Akteure. Beim 4. Ranglistenspieltag quälten sich die meisten Spieler über die 4 Runden und waren froh, als des Ergebnis im Kasten war. So ist es dann auch ausgefallen. Ein 7. Platz für BGSV 1 (333 Schläge, Andreas Krieg  r,104; Uwe Herbig, 113; Patricia Krumay, 116) und ein 8. Platz für BGSV 2 (336 Schläge, Franziska Arnold, 102; Günter Arnold, 117; Dieter Reinhardt, 117) waren die magere Ausbeute für die Mannschaftsspieler. Aber auch die Ersatz- und Einzelspieler (Michael Kaiser, 121; Brigitte Reul, 123; Heini Scholl, 139) konnten an diesem Tag nicht zufrieden sein. Am Besten, schnell vergessen. Ergebnisse hier.
Dieser 4. Spieltag war der Abschluss der Seniorenliga 2009/10. Sieger wurde das Team des SV Dreieichenhain 1 (78:2; 1276) vor MGC Millennium Lorsch (74:6; 1287) und SV Dreieichenhain 2 (60:20; 1364). Für die erste Vertretung des BGSV blieb der respektable 4. Rang (51:29; 1384) und die zweite Vertretung kam auf Rang 7 (31:49; 1456) ins Ziel.  ARN


18.04.10
Sieg im Heimspiel

Auch beim Heimspiel im Hirschgarten konnten die Akteure die lange Winterpause noch nicht ganz aus den Kleidern schütteln. So richtig gut im Schlag befand sich noch kein BGSV - Aktiver. Allerdings ging es den Konkurrenten ähnlich und so sprang für die Erste Mannschaft der erwartete Tagessieg heraus. Ein Schnitt von 33;0 reichte der Mannschaft (Uwe Herbig, 137; Volker Bartmann, 132; Andreas Krieger, 136; Roland Eichsteller, 130;  Ralf Herzog, 132; Mario Taradi, 125) um mit 792 Schlägen klar vor der SG Arheilgen (828) ins Ziel zu kommen. Einen recht guten Einstand gab Eric Huber, der auf der Ersatzposition bei seinem ersten Punktspieleinsatz auf 137 Schläge kam.
Hinter Arheilgen ging es dann schon knapper zu. Bensheim (830) und die zweite Vertretung des BGSV (834 ; Oliver Lerch, 140; Franziska Arnold / Brigitte Reul, 58 / 97; Peter Hisserich, 132;  Dieter Reinhardt, 128; Patricia Krumay, 133) folgten dicht auf den Plätzen 3 und 4. Putter Künzell kam mit 839 auf den 5. Tagesrang.
In der Gesamtwertung führt die erste Mannschaft mit 24:0 Punkten vor der SG Arheilgen (14:10), der zweiten Vertretung des BGSV (8:16; 2190) und der punktgleichen Mannschaft aus Bensheim (8:16; 2191). Schlusslicht auch hier putter Künzell mit 6:18 Punkten.
 Schade für die zweite Vertretung, dass auf dem Heimplatz nicht ein paar mehr Punkte herausgesprungen sind. Die folgenden Aufgaben in Bensheim auf Beton und in Arheilgen auf Eternit werden alles abverlangen, um den 4. Tabellenplatz zu sichern.   ARN


02.04.10
Seniorenrangliste in Pfungstadt

Die lange Winterpause war den Akteuren bei der Seniorenrangliste am vergangenen Wochenende anzumerken. Nur wenige grüne Runden fielen beim ersten offiziellen Turnier in 2010. Natürlich blieben auch die BGSV Akteure von diesem Trend nicht verschont. Am Besten zog sich noch Uwe Herbig aus der Affäre, der mit 100 Schlägen das fünftbeste Ergebnis der SM1 erzielte.
Bei den Mannschaften reichte es für die Erste zum 4. Tagesplatz, schlaggleich mit dem MGC Wetzlar. Andreas Krieger (115), Uwe Herbig (100) und Patricia Krumay (107) erspielten die 322 Schläge. In der Saisontabelle liegt man ebenfalls auf dem 4. Rang.
Die zweite Mannschaft kam mit 351 Schlägen (Franziska Arnold, 106; Günter Arnold, 122; Dieter Reinhardt, 123) auf den 8. Tagesrang. In der Saisontabelle rangiert man weiterhin auf dem 6. Rang. Der nächste Ranglistenspieltag findet am 25.April in Weiterstadt statt.  ARN


06.02.10
Hauptversammlung 2010 - Vorstand wiedergewählt

Einen ruhigen Verlauf nahm die Hauptversammlung 2010 am 05.02.10 im Hirschgartenrestaurant. Insgesamt 20 Mitglieder hatten den Weg bei den schlechten Witterungsverhältnissen ins Versammlungslokal gefunden.
Ralf Herzog, Günter Arnold und Andreas Krieger konnten bei ihren Jahresberichten fast nur Erfreuliches vortragen Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass die MItgliederzahl des BGSV gegen den allgemeinen Trend seit 5 Jahren steigend ist. Waren in den vergangenen Jahren jeweils Steigerungen von 2 oder 3 Mitgliedern zu vermelden, erhöhte sich die Zahl im vergangenen Jahr um 10 auf 70 Mitglieder. Von den Teilnehmern der letzten beiden Jedermannturniere haben inzwischen 11 den Mitgliedsantrag unterschrieben. Peter Hisserich ist inzwischen in die 2. Hessenliga Mannschaft fest integriert und auch Eric Huber zeigt gute Ansätze um in den aktiven Mannschaften und Ranglisten ein gutes Bild abzugeben.
Der alte Vorstand stellte sich komplett zur Wiederwahl und wurde mit grosser Mehrheit von der Versammlung bestätigt.
So bleibt es bei der bisherigen Zusammensetzung
- 1. Vorsitzender       Ralf Herzog
- 2. Vorsitzender       Mario Taradi
- Kassenwart            Andreas Krieger
- Sportwart               Günter Arnold
- Schriftführerin         Franziska Arnold
- Jugendwart            Roland Eichsteller

Als Kassenprüfer wurden Dieter Reinhardt und Winfried Homm wiedergewählt, Peter Hisserich übernimmt die Vertreterrolle.

Die Versammlung beschloss eine Angleichung der Jahresbeiträge für aktive und passive Mitglieder auf einheitlich 60,00 €.    ARN

© BGSV Bad Homburg e.V.