Aktuell 2008

 07.12.08
Nikolausturnier und Weihnachtsfeier

Das letzte Turnier im Jahre 2008 wurde am vergangenen Sonntag im Hirschgarten gespielt.
Heini Scholl, Dieter Reinhardt, Andreas Krieger, Franziska und Günter Arnold hatten am Samstag viel Vorarbeit geleistet und die Bahnen von Schnee, Laub und drei riesigen, herunter gebrochenen Ästen befreit. So waren die Spielbedingungen für Anfang Dezember akzeptabel.

Und wieder war es Volker Bartmann, der am Ende die Nase vorne hatte. In der Klasse bis 50 siegte er mit 61 Schlägen vor Ralf Herzog (62) und Mario Taradi (67). Bei den über 50 jährigen war Heini Scholl ganz vorne (67), gefolgt von Roland Eichsteller (68) und Dieter Reinhardt (72). Als einziger Jugendlicher am Start erreichte Alexander Tischer 108 Schläge. Nach den Erfahrungen vom letzten Jahr und von der internen Rangliste war die Teilnehmerzahl mit 19 Spielern diesmal eher gering. So konnten sich aber alle Teilnehmer über den Gewinn eines Balles freuen. Ergebnisse hier
Für die stärkende warme Suppe zwischendurch hatte unser scheidendes Pächterpaar, Roland und Petra Gräßle, gesorgt.
Der abschliessenden 18er Cup brachte mit Winni Homm einen neuen Namen in die Gewinnerliste, der in der entscheidenden Runde Michael Jäger und Franziska Arnold hinter sich lassen konnte.

Am Nachmittag dann der Saisonausklang bei unserer Weihnachtsfeier im Hirschgarten Restaurant. Mit ca. 30 Mitgliedern war auch hier die Teilnahme eher unterdurchschnittlich und viele vorbereitete Plätze blieben leer. Bei  Kaffee und Kuchen wurden die  Ehrungen für Mitglieder mit runden Geburtstagen im vergangenen Jahr, die Siegerehrungen für den Vereinspokal und für die Vereinsrangliste mit attraktiven Ballpreisen verfolgt. Nikolaustüten für unsere Jugendlichen und Schüler und ein kleines Wettspiel auf unserer Indoor Minigolfbahn rundeten das Programm ab.
Neu für einige Mitglieder war die Ankündigung von unserem ersten Vorsitzenden, Stefan Eichsteller, dass er im neuen Jahr als Pächter den Betrieb unseres Kioskes im Hirschgarten übernehmen wird. Um jedem Interessenkonflikt aus dem Wege zu gehen, wird er deshalb vom Amt des ersten Vorsitzenden zurücktreten. Bei einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung werden wir im Februar einen neuen Vorsitzenden für die Restzeit der Amtsperiode (bis 2010) wählen. Bei dieser Versammlung wird auch über eine Verankerung der  Jugendordnung in der BGSV Satzung entschieden. Einladungen werden rechtzeitig an die Mitglieder verschickt.

Auf Wiedersehen im neuen Jahr mit möglichst vielen sportlichen Erfolgen,  frohen Feiertagen und einen guten Rutsch ins neue Jahr  wünscht der Vorstand des BGSV.  (ARN)


11.10.08 Vereinspokal an Volker Bartmann

Volker2Sieger des diesjährigen Vereinspokals wurde Volker Bartmann. Nach einer schwächeren ersten Runde in der Qualifikation spielte er konstant gute Runden und schaltete nacheinander Uwe Herbig, Franziska Arnold und Patricia Krumay auf dem Weg ins Finale aus, in dem er dann auf Roland Eichsteller traf. Dieser schaffte den Weg ins Endspiel nach Siegen gegen Winni Homm, Michael Kaiser und Ralf Herzog. Im Finale behielt Volker Bartmann dann ziemlich eindeutig die Oberhand und beerbte Vorjahressieger Mark Arnold, der dieses Jahr nicht zur Titelverteidigung antreten konnte.  Ergebnisse hier.





JubilareBegonnen hatte der Spieltag mit einer Ehrung für zwei verdiente Mitglieder des BGSV.  Marga Kiene und Dieter Reinhardt sind nunmehr 20 Jahre Mitglied in unserem Verein. In dieser langen Zeit haben sie wesentlich das Vereinsleben geprägt. Langjährige Vorstandsarbeit und gute Seele im Club waren wesentliche Punkte in der Laudatio auf die beiden Jubilare. Wir wünschen uns noch viele gemeinsame Stunden auf den Minigolfplätzen mit unseren beiden guten Geistern.  ARN.


03.10.08 Grosser Andrang beim 6. Hirschgarten - Bembelturnier

Gegen den allgemeinen Trend mit kleiner werdenden Teilnehmerfeldern konnte sich unser Turnier auch in diesem Jahr an einer hohen Teilnehmerzahl erfreuen. Insgesamt wieder 77 Spielerinnen und Spieler konnte Sportwart Günter Arnold kurz nach 10:00 Uhr auf die Bahnen schicken. Basierend auf den Erfahrungen des Vorjahres, als man erst nach 18:00 Uhr die Runden beenden konnte und wegen der ungünstigen Wettervorhersage begann man diesmal mit Massenstart. Die theoretisch gut eine Stunde kürzere Zeit, bis alle Spieler in ihre erste Runde gehen konnten, wurde im Turnierverlauf behalten und man war gegen 17:15 Uhr mit den 3 Runden für alle Teilnehmer durch.
Allerdings erfordert dieser Modus zu Beginn und am Ende höchste Anstrengungen von der Turnierleitung.
Entgegen der Vorhersage entpuppte sich das Wetter als recht stabil. Wenn auch relativ kalt, blieb es  bis auf eine kurze Regenunterbrechung am Nachmittag trocken und ermöglichte den kompletten Durchgang mit 3 Runden.
Viel gearbeitet hatten die BGSV Mitglieder am Vortag und den Platz vom Laub und heruntergefallenen Ästen nach den stürmischen Vortagen befreit. So zeigten sich die Bahnen in einem für die Jahreszeit guten Zustand. Für einen zusätzlichen Unterstand sorgte wieder das zweite, von Michael Jäger besorgte Zelt.
Bedingt durch den Termin an einem Freitag und das schlechte Wetter im Vorfeld waren diesmal viele Teilnehmer ohne Training angereist. Die Ergebnislisten spiegeln das wieder. Im Schnitt wurde etwas schlechter als im Vorjahr gespielt. Aber natürlich gibt es auch von sehr guten Leistungen zu berichten. Die beste Tagesrunde mit je 25 Schlägen gelangen Patricia Krumay vom BGSV und Igor Pekrul vom MGC putter Künzell. Das beste Tagesergebnis mit 86 Schlägen erreichte ebenfalls Igor Pekrul, musste sich aber im Stechen gegen den schlaggleichen Stefan Kellershohn vom MGC ASKÖ Bischofshofen durchsetzen. Tagessiege für BGSV Akteure gab es bei den Damen (Patricia Krumay, 94), den Senioren 1 (Andreas Krieger, 94) , den Senioren 2 (Dieter Reinhardt, 90 vor Walter Baier, 97) und bei den Mannschaften, wo Volker Bartmann, Ralf Herzog, Mario Peter und Mario Taradi auf 375 Schläge kamen.  Alle Ergebnisse hier.
Vorsitzender Stefan Eichsteller und Sportwart Günter Arnold konnten bei der Siegerehrung wieder die üblichen Bembel aus Steingut für die jeweils 3 Bestplazierten überreichen. Schüler und Jugendliche erhielten  je einen Minigolfball. Für die ausgeloste Paarwertung wurden ebenfalls 12 Bälle für die 5 besten Paare sowie ein ausgelostes Paar aus den nicht so erfolgreichen Teilnehmern verteilt. Mit Tim Adamczyk (SGA) / Terezia Sic (MGC Bad Homburg)  erwischte das Los diesmal eine Kombination aus jüngstem Teilnehmer und erfahrener Altmeisterin,
Das ist genau im Sinne unseres Paar - Wettbewerbs.
Wegen Terminüberschneidungen mit einem Punktspiel müssen wir im kommenden Jahr von unserem Traditionstermin 03.10. abweichen. Das 7. Hirschgarten - Bembelturnier wird am 11.10.2009 stattfinden.   ARN

28.09.08 Guter Einstand für die Senioren in die Ranglistensaison

Die BGSV Senioren sind mit einer guten Leistung in die neue Ranglistensaison gestartet. Am ersten Spieltag in Dreieichenhain konnten viele Spieler vom Hessenligaspieltag in der Vorwoche an gleicher Stelle profitieren. Die erste Seniorenmannschaft wurde in der Besetzung Roland Eichsteller (89), Uwe Herbig (85), Michael Jäger (91) mit 265 Schlägen Tageszweiter und auch der 6. Platz der zweiten Mannschaft (Andreas Krieger, 97;  Franziska Arnold, 96 ;  Dieter Reinhardt, 92)  mit 285 Schlägen kann sich sehen lassen.
Uwe Herbig schaffte mit seinen 85 Schlägen, darunter eine 19er Runde, den zweiten Tagesrang bei den Senioren 1. Ein besonderes Schmankerl hatte aber Einzelspieler Michael Kaiser parat, dem in seiner letzten Runde eine lupenreine 18 gelang. Die erste in seiner Kariere in einem offiziellen Turnier. Herzlichen Glückwunsch, Michael. Hier die Ergebnisse im Einzel und in der Mannschaft.
Der gute Start lässt für die Mannschaft die Chancen für eine Qualifikation zur Deutschen Seniorenmeisterschaft 2009 in Murnau offen. Lediglich zwei Seniorenmannschaften aus Hessen werden sich in diesem Jahr für die Deutsche qualifizieren. Mal sehen, wie es nach der Winterpause am 22.03.09 in Lorsch weitergeht.

Ganz zufrieden können auch Torsten Nöll und Michael Nischk sein, die mit 127 bzw. 135 Schlägen von der ersten Rangliste in Bensheim zurück kamen. Diese Ergebnisse liegen in ihrem Leistungsvermögen. Bei Karsten König sind mit 149 Schlägen und nur einer roten Runde weiter Verbesserungsmöglichkeiten gegeben.  Ergebnisse hier. Auch bei den Herren ist der erste Spieltag am 08.03.09 nach der Winterpause in der Halle in Lorsch.   ARN

22.09.08 BGSV Rangliste - Abruptes Ende wegen Regen

Noch einmal 26 Teilnehmer waren zum letzten Spieltag der BGSV Rangliste erschienen. Leider setzte heftiger Regen nach etwa der Hälfte der gespielten Bahnen unserer Rangliste ein abruptes Ende. Dieser Spieltag konnte nicht gewertet werden und der Stand der Vorwoche wird unverändert als Endstand geführt
Gewonnen hat Mark Arnold , der auch acht mal das beste Tagesergebnis erzielte. Der zweite Rang geht an Roland Eichsteller vor Andreas Krieger, dem am 4. August mit einer 25 die beste Runde überhaupt gelang.
Durchschnittlich 27 Teilnehmer kamen an den 19 Spieltagen zur Rangliste. Mit 34 Teilnehmern hatten wir am 8. September den besten Besuch. Torsten Nöll war an allen 19 Spieltagen anwesend.
Auch im zweiten Spieljahr hat unsere interne Rangliste nicht an Akzeptanz eingebüsst. Wir werden im nächsten Jahr sicher damit fortfahren.
Die besten 10 Teilnehmer werden während unserer Weihnachtsfeier ihren ausgesetzten Preis erhalten.  Endergebnisse hier
.
21.09.08
Hessenliga Mannschaften mit erhofftem Ergebnis  -  Gruppenliga Team muss Lehrgeld zahlen

Vom reinen Ergebnis her verlief für beide Hessenligamannschaften der 2. Spieltag in Dreieichenhain nach Plan. Die erste Mannschaft belegte den 2. Platz. hinter der Heimmannschaft und die zweite Mannschaft schaffte den erhofften dritten Rang.
Die Schlussrunde brachte jedoch einige Aufregungen mit sich. Bis kurz vor dem Ende konnte die Erste sogar auf den Tagessieg hoffen. In einem starken Endspurt schaffte es jedoch der SV Dreieichenhain das Blatt noch zu wenden, schaffte mit 129 Schlägen die beste Tagesrunde und ging somit mit 3 Schlägen Vorsprung als Erster durchs Ziel.
Die zweite Mannschaft ging mit 13 Schlag Rückstand auf Pfungstadt in die Schlussrunde, die mit 136 Schlägen ihre beste werden sollte. Auf einmal hatte man einen komfortablen Vorsprung von 11 Schlägen auf Pfungstadt. Dann wurde ein Rechenfehler bei der Turnierleitung publik (10 Schläge zuviel für Pfungstadt waren am Aushang notiert worden) und der Vorsprung schmolz auf einen Schlag. Aber es blieb ein Vorsprung und mit dem 3. Platz schaffte man den erhofften Tagesrang. 
Bester BGSV Spieler war Roland Eichsteller ( 86 ), der seine momentan sehr gute Form unter Beweis stellen konnte. Uwe Herbig und Volker Bartmann, der den etatmäßigen Schlussspieler Mario Taradi glänzend vertrat, kamen mit je 88 Schlägen nahe an dieses Leistungsniveau heran. Patricia Krumay ( 91 ), Mario Peter ( 93 ) und Ralf Herzog ( 97 ) vervollständigten das gute Mannschaftsergebnis ( 543), welches immerhin 10 Schlag besser als in der Vorsaison ausfiel. Heini Scholl ( 108) stellte sich als Auswechselspieler zur Verfügung.
Bei der 2. Mannschaft gelang Andreas Krieger seine erste 19 in einem Turnier und mit 89 Schlägen war er auch bester Spieler des Teams, dicht gefolgt von Franziska Arnold ( 90 ). Dieter Reinhardt (93) , Günter Arnold (98), Michael Jäger (100) und Uwe Bauch (107) erzielten gemeinsam die 577 Schläge für den 3. Platz. Sehr unzufrieden mit seiner Leistung bis zur 3. Runde war hier Uwe Bauch. Jedoch trug seine 20er Runde am Schluss massgeblich zur erfolgreichen Aufholjagd bei und mit dieser Runde sorgte er für das “Happy End” an diesem Spieltag.
Mit 14 bzw. 8 Punkten geht man nun in die Winterpause.Die Einschätzungen für den weiteren Saisonverlauf sind positiv. Für die erste Mannschaft gibt es eine Chance, um den Titel mitzuspielen und die zweite Mannschaft hat bereits fleissig Punkte gegen den Relegationsplatz gesammelt.
Ergebnisse hier.

Unser Gruppenligateam hatte sich für das Heimspiel im Hirschgarten viel vorgenommen und fleissig trainiert. Den berufsbedingten Ausfall von Mannschaftsführer Torsten Nöll hoffte man kompensieren  und eine  vordere Plazierung erreichen zu können.
Dann kam es aber knüppeldick. Dreieichenhain 2 stellte mit Ute und Dieter Rothermel zwei erfahrene Spieler für deren Gruppenligateam ab und beide führten den SVD zum Tagessieg. Während Bensheim als stärkste Mannschaft der Liga einzuschätzen ist und dies auch trotz Personalknappheit mit dem zweiten Platz bestätigte, konnte auch noch die 4.Mannschaft von Arheilgen an unserem Team vorbeiziehen.
So blieb letzlich nur der vierte Rang vor der Mannschaft aus Weiterstadt.
Heinz Dingeldein (134), Winni Homm (139), Michael Nischk (139) und Karsten König (165 ) plus Auswechselspielerin Marie Homm (162) blieben mit 576 Schlägen hinter ihren Erwartungen zurück.
Als Erkenntnis bleibt, dass Ligaspieltage doch mehr an den Nerven zerren, als unsere interne Rangliste. Nach der Winterpause stehen nun die Spiele auf den ungewohnten Eternitanlagen an.  Viel Trainingsfleiss wird dort nötig sein, um im Wettbewerb mit den anderen Clubs zu bestehen. Ergebnisse hier

15.09.08
BGSV Rangliste - 28 Spieler bei einem kalten Spieltag

Beim ersten kalten Spieltag der letzten Monate waren trotzdem 28 Spieler anwesend. Wegen der schneller hereinbrechenden Dunkelheit wurde diesmal mit Massenstart begonnen. Und auch die Ergebnisse waren an die Temperaturen angepasst. Keine grüne Runde an diesem Montag. Mit jeweils 30 Schlägen verfehlten Mark Arnold, Michael Jäger und Uwe Bauch die Hürde jedoch nur knapp.
Nächste Woche folgt der letzte Spieltag. Der Sieger steht mit Mark Arnold jedoch schon fest. Um den zweiten Platz werden sich Roland Eichsteller und Andreas Krieger streiten. Ziemlich sicher auf dem 4. Rang liegt Ralf Herzog. Eng zusammen auf den Plätzen 5 bis 7 liegen Torsten Nöll, Günter Arnold und Volker Bartmann. Daginter punktgleich auf dem 8. Rang Franziska Arnold und Michael Jäger. Dann Mario Taradi auf dem 10. Platz. Danach dann doch schon eine Lücke zu Dieter Reinhardt auf Rang 11. Die ersten 10 Plätze werden am Ende der Saison prämiert. Aktueller Stand hier.   Arn

07.09.08
Gelungener Start in die neue Saison

Einen gelungenen Start konnten die Ligamannschaften des BGSV an diesem Wochenende verzeichnen. Die erste Mannschaft gewann ihr Heimspiel im Hirschgarten mit einer souveränen Vorstellung und 727 Schlägen. Ein Mannschaftsschnitt von 30,29 wurde lange nicht mehr von einer BGSV Mannschaft im Hirschgarten erzielt. Für viele bleibt unbegreiflich, wie man es schaffen kann, praktisch ein Jahr ohne Spielpraxis
zu sein und dann im Hirschgarten 111 zu spielen, wie es Mario Peter an diesem Wochenende vorführte. Das Mitwirken unseres Spitzenspielers lässt für die weiteren Spieltage auf eine erfolgreichere Saison als zuletzt hoffen. Mit Roland Eichsteller (118) und Ralf Herzog (120) kamen auch das zweit- und drittbeste Einzelergebnis von Spielern des BGSV. Mario Taradi (125), Uwe Herbig (126), Volker Bartmann (127) und Patricia Krumay (136) vervollständigten das Team. Kein Vergleich zum 0 Punkte Start der Vorsaison.
Während die Saisonfavoriten aus Dreieichenhain (780) auf dem zweiten Platz einkamen, war der dritte Platz des Aufsteigers BGSV 2 iim ersten Hessenligaspiel das erhoffte Ergebnis. Allerdings lagen die erzielten 797 Schläge über dem erwartetem Limit. Bis zur Hälfte der dritten Runde konnte man sogar noch auf den 2 Tagesplatz hoffen. Eine schwache 208 zum Abschluss lies jedoch dann schnell klare Verhältnisse zu Gunsten von Dreieichenhain aufkommen.  Michael Jäger(127), Uwe Bauch (128), Andreas Krieger (129), Georg Büttner (132), Franziska Arnold (138), Günter Arnold (143) und Dieter Reinhardt (129) wurden für den BGSV 2 eingesetzt.
TSV Pfungstadt 2 (833) und Mitaufsteiger MGC Heringen (850) belegten die Plätze 4 und 5.
In zwei Wochen folgt das nächste Punktspiel in Dreieichenhain. Ob dort das Punktepolster vor der Winterpause weiter ausgebaut werden kann ist angesichts des Fehlens von zwei Spielern in Frage zu stellen. Zunächst freuen wir uns über den gelungenen Start. Ergebnisse hier

Die neu zusammengestellt Gruppenliga Mannschaft kam ebenfalls mit einem dritten Platz von ihrem ersten Spiel in Bensheim zurück. Das gegen die Hausherren in Bensheim kein Kraut gewachsen ist, mussten schon ganz andere Teams erfahren. Das man aber die höher eingeschätzte 2. Mannschaft vom SV Dreieichenhain hinter sich lassen konnte, war schon eine Überraschung. Torsten Nöll (136), Heinz Dingeldein (140), Karsten König (150), Michael Nischk (165) und Marie Homm (157) standen im Team. Ausserdem konnten Winni Homm   (142), Wolfgang Jäschke (170) und Ilka Ladendorf (183) als Einzelspieler erstmals “Gruppenligaluft” schnuppern.  Ergebnisse hier  

31.08.08
Jedermannturnier mit 28 Teilnehmern

Bei tollem Wetter kamen in diesem Jahr 28 Teilnehmer zu unserem Jedermannturnier. Obwohl viele bekannte Gesichter dabei waren, konnten in allen Kategorien neue Sieger ermittelt werden. Die konstanteste Leistung brachte dabei Herren - Sieger Peter Hisserich, der mit 33 und 34 zwei rote Runden hinlegte und damit in der zweiten Runde unseren Dauergast Rolf Frank (31+40) auf den zweiten Rang verweisen konnte. Dritter wurde hier Wolfgang Schaum (36+40). Sehr knapp ging es bei den Damen zu, wo Kristin Büttner (40+40) die Titelverteidigerin Helga Krug ( 42+39) um einen Schlag besiegen konnte. Der dritte Platz ging an Helga Wirl (47+49). Die drei Teilnehmer bei den Jugendlichen kamen in der Reihenfolge Benedikt Mefford (38+41), Sebastian Stephan (39+43) und Martin Brckvoic (45+45) ins Ziel. Bei den beiden Schülern siegte
Cristian Hisserich (56+79) vor Oliver Schmidt (101 + 91). Urkunden, Freikarten und Bälle gab es für alle Preisträger zu gewinnen und für die beiden Sieger der Damen- und Herrenkonkurenz soger eine freie Vereinsmitgliedschaft bis Juni 2009.
Ein schönes Turnier in diesem Jahr mit Spass für alle Beteiligten.  Alle Ergebnisse hier

25.08.08
BGSV Rangliste - 33 Teilnehmer
35 Jahre BGSV

Die Rekordteilnehmerzahl 33 wurde an diesem Montag verzeichnet. Bester Spieler war Volker Bartmann mit einer 28 vor Torsten Nöll mit 29 Schlägen.
Zu den 33 Spielern gesellten sich im Anschluss noch weitere BGSV-Mitglieder um bei einem kleinen Grillfest das 35 jährige Jubiläum des BGSV zu begehen. Stefan Eichsteller hatte dazu in den Archiven gestöbert und mit einem kleinen Quiz Begebenheiten aus der Geschichte unseres Vereins in Erinnerung zu rufen. Bei einem Blick auf die Ergebnislisten der Deutschen Meisterschaften 1985 im Hirschgarten wurde klar, um wieviel schwieriger unser Platz damals gewesen sein muss. Inzwischen spielen wir während der Vereinsrangliste bessere Ergebnisse als damals bei der Deutschen. Weitere Highlights waren die beiden 24er Runden von Harald Erlbruch beim Bundesligaspieltag 1999. Dieser Platzrekord steht noch heute und eine 24 hat kein weiterer Spieler in einem offiziellen Turnier im Hirschgarten geschafft.

04.08.08
BGSV Rangliste - Andreas Krieger 25
Saisonmeldungen 2008/2009

Sportwart Günter Arnold musste bei der Ergebnisverkündung erst zweimal hinsehen. Tolle 25 Schläge für Andreas Krieger an diesem warmen Sommerabend und damit drei bzw. vier Schläge besser als die nächst plazierten Uwe Herbig (28), Patricia Krumay (29) und Michael Jäger (29). Die Spitze ist wieder enger zusammengerückt. Vereinsrangliste
Bei der anschliessenden Spielersitzung wurden die Termine für die kommende Saison 2008/2009 bekannt gegeben und von den Aktiven die Meldungen für diese Saison eingeholt. Der BGSV wird mit dem zahlenmässig stärkstem Aufgebot seiner Vereinsgeschichte am Spielbetrieb teilnehmen. Zwei Hessenligateams, eine Gruppenligamannschaft und zwei Seniorenmannschaften werden den Spielbetrieb aufnehmen. In der Hessenliga freut man sich auf Spitzenspieler Mario Peter, der nach einer Saison Pause wieder alle Spiele bestreiten will. Damit steigen die Chancen der “Ersten” auf ein besseres Abschneiden als in der vergangenen Saison. Für die zweite Hessenligamannschaft bleibt das Saisonziel jedes Aufsteigers - den Abstieg vermeiden. Viele Neulinge, wenn auch nicht vom Lebensalter, werden den Spielbetrieb in der Gruppenliga aufnehmen. Hier gilt es Erfahrungen zu sammeln. Bei den Seniorenmannschaften lockt diesmal die SEM in Murnau und 4 Spieler wollen sich über die hessische Rangliste qualifizieren.
Ausserdem steht die Deutsche Cobigolf - Meisterschaft in Rauschenberg auf dem Terminplan. Für eine Teilnahme dort interessieren sich unsere ehemaligen KGC - Aktiven, für die Rauschenberg ja bekanntes Pflaster ist. Ralf Herzog rührt fleissig die Werbetrommel, um weitere BGSVler für das Spiel durch die Törchen zu begeistern. ARN

21.07.08
BGSV Rangliste - schlechtes Wetter

Wegen anhaltendem Regen hatten nur 5 Spieler den Weg in den Hirschgarten gefunden. In einer Regenpause machten sie sich dann doch auf zum Spiel und brachten ihre Runde durch. Gar nichtmal so schlecht waren die Ergebnisse für die Bedingungen. Zwischen 30 und 35 Schlägen hatten die Fünf auf ihrem Protokoll stehen. Nächste Woche wird es wieder besser mit dem Wetter. Vereinsrangliste. ARN

20.07.08
Starkes BGSV Aufgebot beim Dreieichpokal
Mit vielen Teilnehmern war der BGSV am vergangenen Wochenende in Dreieichenhain vertreten. Aber nicht nur zahlenmässig war der BGSV vorne dabei. Bei den Damen siegte Patricia Krumay (140) , Sm2 gewann Dieter Reinhardt (143), bei SM1 wurde Roland Eichsteller Zweiter (er spielte mit 131 aus 6 Runden das beste BGSV Ergebnis) und Ralf Herzog reichten 137 Schläge zum 3. Platz bei den Herren. Die Mannschaft wurde mit 552 Schlägen Zweiter. Aber auch Günter Arnold (142), Uwe Herbig (144), Franziska Arnold (144), Uwe Bauch und Michael Jäger (beide 146) spielten einen grünen Schnitt. Das haben wir gut hingekriegt.

07.07.08
BGSV Rangliste - Regenunterbrechung

Pünktlich um 18:00 Uhr setzte ein Regenschauer ein und so mussten sich die 22 anwesenden Spieler eine gute halbe Stunde gedulden, bis die Runde begonnen werden konnte. Die nassen Bahnen beeinflussten dann doch die Ergebnisse und diesmal gab es keine grüne Runde zu notieren. Zweimal die 30 für Mark Arnold und Roland Eichsteller waren die besten Runden, Seinen Vorsprung in der separaten Weizen- Wertung konnte Volker Bartmann (33) gegen Uwe Herbig ausbauen. Torsten Nöll und Andreas Krieger (beide 34) sowie Winni Homm, Ralf Herzog und Günter Arnold (alle 35) schafften noch gerade so eine rote Runde. Mit der Hoffnung auf besseres Wetter am nächsten Montag verabschiedeten sich die Ranglistenspieler von diesem nassen Montagabend.   Vereinsrangliste. ARN
23.06.08
BGSV Rangliste - 31 Teilnehmer
Der einzig Fußball-EM-freie Montag brachte mit 31 Teilnehmern eine neue Bestmarke für diese Saison. Und wieder war die 28 das beste Tagesergebnis des Spieltages. Erreich wurde sie von Mark Arnold, dicht gefolgt von Andreas Krieger und Uwe Herbig mit je 29 Schlägen. Uwe Bauch folgte mit einer 30.  Zu erwähnen die 32 von Reinhold Nischk, die 33 von Brigitte Reul und die 35 von Ilka Ladendorf.
Die Favoriten aus den Ligamannschaften formieren sich wieder auf den vorderen Plätzen. Unsere “nur Hirschgarten”-Spieler müssen sich anstrengen, um ihren Trainingsvorsprung auch in der Rangliste umzusetzen. Vereinsrangliste.  ARN

22.06.08
Hessenliga - Relegationsplatz am letzten Spieltag erreicht
In einem engen Finale schaffte es die BGSV Hessenligamannschaft sich mit einem 3. Platz im Heimspiel im Hirschgarten sich noch so eben auf den 5. Gesamtrang der Saison zu schieben. Damit ist man berechtigt, am Relegationsspiel teilzunehmen, das auch die Gruppenligamannschaft durch ihren Saisonsieg erreicht hat. Gemeinsam mit dem Meister der Gruppenliga Nord, MGC Heringen, werden die beiden BGSV Mannschaften um die freien Plätze der Hessenliga der kommenden Saison spielen.
Mit intensiver Trainingsarbeit hatte sich das BGSV Team auf den letzten Spieltag vorbereitet. Man hatte die beiden besten Gruppenligaspieler, Uwe Herbig und Volker Bartmann, zusätzlich ins Team geholt, um alle vorhandenen Möglichkeiten auszuschöpfen. Nach dem bisherigen Tabellenstand war das einzige Ziel, die Mannschaft des MSC Bensheim - Auerbach hinter sich zu lassen. Dies würde reichen, in der Saisontabelle am Team von der Bergstrasse vorbeizuziehen. Nach den ersten beiden Runden (190 + 188) lag man dann 12 Schläge vor Bensheim und alles schien seinen erhofften Gang zu gehen. Dann folgte eine schwache dritte Runde (202) und der Vorsprung war auf 3 Schläge geschmolzen. Das Zittern begann erneut. Diesmal hielten jedoch die Nerven und mit einer guten vierten Runde (183) war man am Ende doch noch mit 22 Schlägen deutlich vor Bensheim im Ziel.
Andreas Krieger (126), Uwe Herbig (123), Roland Eichsteller (129), Michael Jäger (125), Volker Bartmann (129) und Mario Taradi (131) erspielten die 763 Schläge, die zum 3. Tagesplatz reichten. Patricia Krumay (139) vervollständigte das Team.
An der Spitze ergab sich ein Zweikampf zwischen SG Arheilgen 3 und MGC Millennium Lorsch um den Tagessieg und die Hessenmeisterschaft. Während des ganzen Spieltages hatte Lorsch die Nase leicht vorn und siegte mit 740 Schlägen vor Arheilgen (754).
In der Endtabelle ergab das einen Punktgleichstand (42:18) zwischen beiden Teams. Die bessere Schlagzahl (3784 gegenüber 3856) entschied dann die Meisterschaft für Lorsch. Beide Mannschaften sind berechtigt, am Aufstiegsspiel zur Regionalliga teilzunehmen.
Vor dem Spieltag hatte auch noch SV Dreieichenhain Titelchancen, konnte jedoch mit 797 Schlägen nur den 5 Tagesrang erreichen. Am Ende des Feldes diesmal der TSV Pfungstadt 2 mit 813 Schlägen, der aber vor dem Spieltag schon nach oben und unten keinerlei Ambitionen mehr hatte. Die kompletten Ergebnisse hier.

Als Saisonfazit bleibt: der BGSV ist noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen. Durch die Tatsache, dass zwei BGSV Teams im Relegationsspiel stehen, wird man auch in der kommenden Saison in der Hessenliga vertreten sein, im günstigen Fall sogar mit zwei Mannschaften. Dies darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir uns von der vergangenen Saison eine bessere Plazierung erhofft hatten. Klar kam zum Tragen, dass die Lücke, die Mario Peter hinterlassen hat, grösser war, als sie durch die neuen Spieler geschlossen werden konnten. Dies wurde zu Beginn der Saison von vielen BGSVlern unterschätzt. So konnten auf fremden Plätze nur dann Punkte erspielt  werden, wenn Mario sich ausserplanmässig doch zur Verfügung gestellt hatte. Hoffentlich beendet Mario seine selbst gewählte Auszeit möglichst bald und verstärkt unsere erste Mannschaft wieder in gewohnter Weise. 

Durch die Saisonumstellung beginnt die nächste Saison bereits wieder im September. Bis dahin müssen bald Entscheidungen über die Mannschaftsbesetzungen und über eine eventuelle 3. Mannschaft in der Gruppenliga getroffen werden. Dazu wird es am 4. August nach der internen Rangliste eine Spielersitzung geben, zu der ich heute schon um zahlreiches Erscheinen bitte. 
Günter Arnold

01.06.08
Erfolgreiches Wochenende für beide Teams
Das war ein Wochenende nach dem Geschmack aller BGSV Mitglieder. Die Gruppenliga-Mannschaft wird vorzeitig Meister in ihrer Liga und, noch wichtiger, die Hessenliga-Mannschaft erreicht tatsächlich mit einem geteilten zweiten Platz in Arheilgen 7 Punkte. Der Rückstand auf den Relegationsplatz, den Bensheim z.Zt. inne hat, wurde auf einen Zähler verkürzt. Der letzte Spieltag im Hirschgarten kann somit die Saison noch retten. Für das Team um Mannschaftsführer Ralf Herzog gilt es dann, vor Bensheim zu bleiben, um die Plätze zu tauschen und den direkten Abstieg zu vermeiden. Im dann erreichten Relegationsspiel würde man neben dem Meister der Gruppenliga Nord (MGC Heringen) auf die eigene zweite Mannschaft treffen, die souverän den Titel in der Gruppenliga Süd errang. Mindestens ein Platz in der nächsten Hessenligarunde wäre dadurch gewährleistet.
Aber der Reihe nach. Mario Peter hatte sich für das entscheidende Spiel in Arheilgen zur Verfügung gestellt und prompt wieder das beste Ergebnis (91) zur Mannschaftsleistung beigetragen. Roland Eichsteller (97),  Ralf Herzog (102), Michael Jäger (108), Patricia Krumay (101) und Mario Taradi (103) vervollständigten zum Endergebnis von 602. Damit lag man gleichauf mit der zweiten Mannschaft des TSV Pfungstadt und einen Schlag vor dem SV Dreieichenhain. Geteilter zweiter Platz hinter der Heimmannschaft aus Arheilgen (578) , aber deutlich vor den diesmal mit Aufstellungsproblemen kämpfenden Bensheimern (695), aber auch vor dem bisherigen Spitzenreiter Lorsch (609). Nicht erwartete weitere 7 Punkte stehen auf der Habenseite
Man ist nun im kommenden Heimspiel wieder in der Lage, aus eigener Kraft den Relegationsplatz zu erreichen. Die Saison kann sich für das Hessenligateam noch zum Guten wenden.

Ganz anders bei der Gruppenliga-Mannschaft. Auch das Heimspiel im Hirschgarten konnte überlegen gewonnen werden und ein Spieltag vor Schluss liegt man uneinholbar an der Tabellenspitze und konnte bereits jetzt den Meistertitel feiern. Franziska Arnold (121), Volker Bartmann (124) und Uwe Herbig ( 127) lieferten die drei besten Tagesergebnisse ab. Da konnte auch die 145 von Günter Arnold den Tagessieg nicht in Gefahr bringen. Gute Ergebnisse diesmal von den Einzel- und Ersatzspielern. Brigitte Reul (133), Torsten Nöll (136), Heinz Dingeldein (139) kamen im vorderen Drittel an.  Karsten König (151) und Michael Nischk (161) vervollständigten das BGSV Aufgebot.
Für den letzten Spieltag (Nachholspiel in Pfungstadt) werden die bisherigen Einzelspieler zu ihrem ersten Einsatz in der Mannschaft kommen.
Die kompletten Ergebnisse der beiden Spiele hier. ARN

26.05.08
BGSV Rangliste - 28 für Roland Eichsteller und Günter Arnold
Die 28 scheint dieses Jahr für den Tagessieg gebucht zu sein. Roland Eichsteller und Günter Arnold schafften diesmal die grüne Runde, dicht gefolgt von Volker Bartmann (29). Torsten Nöll zeigte mit seiner 30, daß der Hirschgarten nun als Heimplatz angekommen ist. Dieter Reinhardt mit einer guten 31. Eine fast fehlerfreie Vorstellung auch von Karsten König (33), ebenso 33 für Ralf Herzog, der gerade einmal eine Stunde aus seinem Urlaub zurück zu Hause war. Ebenfalls in diesem Bereich unsere frisch gekürten Hessenmeister Mark (32) und Franziska Arnold (33), sowie Mario Taradi (33) und Brigitte Reul (33). In der Vereinsrangliste ist nun das erste Streichresultat für alle, die bisher dreimal teilgenommen haben, eingearbeitet. Die Reihenfolge formiert sich und auch hier setzt sich der Wettkampf zwischen Volker Bartmann und Uwe Herbig fort (beide 57 Punkte), analog zur internen Gruppenliga - Wertung. Diesmal 24 Teilnehmer waren schon am unteren Rand der gewohnten Teilnehmerzahl. ARN
26.05.08   
Überraschender Hessenmeistertitel für den BGSV

In Bensheim und Pfungstadt wurden am vergangenen Wochenende die Hessischen Einzelmeister in allen Kategorien ermittelt.
Ziemlich überraschend, auch für die Siegerin Franziska Arnold selbst,  fiel dabei auch ein Titel an den BGSV (grosszügig betrachtet sogar zwei. Der Herrensieger Mark Arnold ist ja passives Mitglied im BGSV).
Der Reihe nach. Mit einem zahlenmässig starkem Aufgebot war der BGSV am Samstag in Bensheim angetreten. Die beiden besten Ränge  nach dem ersten Tag konnten Dieter Reinhardt (124, Sm2, zwei Schlag Rückstand) und Franziska Arnold (131, Sw1, 9 Schlag Rückstand) mit dem jeweils zweiten Platz in ihrer Kategorie verbuchen. Von der Schlagzahl bester BGSV Spieler war Andreas Krieger mit 120 Schlägen. Bestes Tagesergebnis schaffte Mark Arnold bei den Herren mit 104 Schlägen und 6 Schlägen Vorsprung auf den zweiten Platz (Rainer Hess, SG Arheilgen).
Für den zweiten Tag in Pfungstadt also gute Ausgangspositionen auf Treppchenplätze für Mark, Dieter und Franziska.
Für Dieter war der schwierige Platz in Pfungstadt jedoch eine zu grosse Hürde und mit 116 Schlägen am Sonntag wurde es nur der 6. Rang mit insgesamt 240 Schlägen. Das Klassement bei den Sm2 wurde noch völlig durcheinander gemischt und der Einlauf lautete  Manfred Kalisch, (Wetzlar, 231) vor Walter Glaßner (Arheilgen, 234) und Dieter Frenzel (Lorsch, 236).
Anders bei den Seniorinnen. Hatte Franziska nach zwei Runden den Rückstand gegenüber Ursula Crößmann (Dreieichenhain) auf 5 Schläge verkürzt, gelang in der 3. Runde mit einer 20 die beste Runde (bei einer gleichzeitigen 33 von Ursula) und plötzlich war aus dem Rückstand ein Vorsprung von 8 Schlägen geworden. In der letzten Runde konnte der Vorsprung dann nach Hause gegolft werden und nebenbei war die 96 das beste BGSV-Ergebnis an diesem Tag in Pfungstadt.  Erstmals seit 2004 gibt es wieder einen Hessenmeistertitel für den BGSV.

Spannend auch der Ausgang bei den Herren. Nach zwei Runden war der Vorsprung von Mark auf 8 Schläge angewachsen. Dann folgte eine typische Pfungstädter “Sammelrunde”, am Ende stand eine 29 und der Vorsprung war auf einen Schlag gegenüber Rainer Hess und 6 Schlägen gegenüber Marco Eigenbrod (Pfungstadt) geschmolzen. Die letzte Runde im direkten Duell der drei Führenden sah dann aber mit einer 18 von Mark die beste Tagesrunde der Veranstaltung  und er konnte er sich am Ende über das beste Ergebnis der Veranstaltung (194 Schläge aus beiden Tagen) und den Titel freuen.

Unter 100 blieb in Pfungstadt auch noch Uwe Herbig (99), der mit 223 Schlägen und dem 7. Platz bester BGSV-Spieler bei den SM1 wurde.
Alle Ergebnisse der beiden Tage hier.
ARN

19.05.08
BGSV Rangliste - 28 für Andreas Krieger und Uwe Herbig
Die Rangliste läuft gut los in diesem Jahr. Andreas Krieger und Uwe Herbig schafften jeweils 28 Schläge und etablierten sich im Vorderfeld. In der Gesamtwertung ganz vorne aber schon wieder Mario Peter, der diesmal 29 Schläge brauchte. Gute Ergebnisse für Uwe Bauch und Mark Arnold (je 30) sowie Torsten Nöll´(31). Erwähnenswert die 34 von Marga Kiene und die 38 von Ilka Ladendorf.
Insgesamt 29 Teilnehmer halten den Zuspruch unserer Rangliste auf dem hohen Teilnehmerniveau vom letzten Jahr.
Ergebnisse hier  ARN
18.05.08
Hessenliga - Herbe Schlappe in Bensheim
Diesen Ausgang hatte man nicht erwartet. Auf der Betonanlage in Bensheim-Auerbach blieb am Ende wieder kein Punkt für das Hessenligateam hängen.
Schon lange war klar, dass Michael Jäger aus beruflichen Gründen an diesem Wochenende passen musste. Kurzfristig kam der Ausfall von Georg Büttner hinzu, der aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Dieter Reinhardt sprang kurzfristig ein und nach den Trainingsergebnissen war man optimistisch einen Mittelplatz belegen zu können.
Der Auftakt verlief dann auch nach Plan und mit einer 183er Runde belegte man den zweiten Zwischenrang. Wie schon an anderen Spieltagen zu beobachten, steigern sich die anderen Mannschaften im Verlauf eines Spieltages von Runde zu Runde, der BGSV baut jedoch immer ab. Es folgten eine 197, eine 189 und am Ende gar eine 203. 20 Schläge Rückstand auf den vorletzten Platz sind das ernüchternde Endresultat.
Die Einzelergebnisse der BGSV Spieler: Roland Eichsteller, 118; Andreas Krieger, 120; Mario Taradi, 125; Dieter Reinhardt, 130;  Ralf Herzog, 137; Uwe Bauch, 142, Patricia Krumay, 122.  Gesamtergebnisse hier
In der Gesamttabelle liegt man nun mit 8 Zählern Rückstand auf dem letzten Platz. Um den Relegationsrang noch erreichen zu können braucht es in Arheilgen und am letzten Spieltag im Hirschgarten vordere Plazierungen. Das dies mit dem Team möglich ist, hat der Spieltag in Dreieichenhain gezeigt. ARN
 
18.05.08
Gruppenliga - Ungefährdeter Sieg in Arheilgen
Wieder in gleicher Mannschaftsaufstellung wie bei den letzten beiden Spieltagen angetreten, gab es für die Gruppenligamannschaft  einen nie gefährdeten Start - Ziel - Sieg auf der Abt. 2 Anlage in Darmstadt Arheilgen. In jeder Runde konnte man den Vorsprung nach und nach gleichmässig ausgebaut werden.
Nachdem der erste Spieltag in Pfungstadt wegen einer fehlerhaften Schiedsgerichtentscheidung am 22.06.08 wiederholt werden wird (hier die Mitteilung des HBSV an die Vereine) und sich diesmal der KGC Waldstadion vor den SV Dreieichenhain schieben konnte, beträgt der Vorsprung in der Tabelle nun 8 Punkte auf Dreieichenhain und 12 Punkte auf Waldstadion. Beim ausstehenden Heimspiel im Hirschgarten kann somit ein entscheidender Schritt zum vorzeitigen Gewinn der Liga gemacht werden.
Bestes Tagesergebnis durch Franziska Arnold (98) vor Volker Bartmann (101), Uwe Herbig (102) und Günter Arnold (120).
Unsere neuen Spieler waren teils zufrieden mit ihren Ergebnissen (Michael Nischk, 124; Torsten Nöll, 125), teils eher enttäuscht (Brigitte Reul, 132; Karsten König, 133; Heinz Dingeldein, 139). Ergebnisse hier.  ARN

05.05.08
BGSV Rangliste startet mit 27 Teilnehmern
Bei idealen äusseren Bedingungen ist heute die interne BGSV Rangliste 2008 gestartet. Am Start waren 27 Teilnehmer. Gleich wieder auf den ersten beiden Plätzen die Vorjahressieger, Mario Taradi (27) und Mario Peter (29).Auch Günter Arnold schaffte die 29, gefolgt von Ralf Herzog (30). Danach 12 Spieler mit 31 bis 35 Schlägen. Also gleich gutes Niveau beim ersten Spieltag.  Ergebnisse hier. ARN

04.05.08
Hessenliga - Dritter Platz in Dreieichenhain
Die ersten Punkte konnte unser Hessenligateam am 3. Spieltag in Dreieichenhain einfahren. In der Gesamtwertung hat man nun das Team aus Bensheim einholen können und es ist wieder Land in Sicht, in Sachen Klassenerhalt.
Zunächst musste man den Ausfall der etatmässigen Nr. 6, Mario Taradi, verkraften. Mannschaftsführer Ralf Herzog fand aber im eigentlich pausierenden  Mario Peter einen mindestens gleichwertigen Ersatz, der an diesem Wochenende einspringen konnte.
Eine erneut starke Trainingsleistung am Samstag nährte zudem die Hoffnungen auf ein besseres Abschneiden als an den ersten Spieltagen.
Mit einer 132er Startrunde setzte man sich gemeinsam mit den Hausherren an die Spitze des Feldes , eine 137 und 141 folgten und nach dem 3 Durchgang war man immer noch auf dem zweiten Rang. Leider folgte zuletzt die schwächste Tagesrunde (143) und das Team aus Arheilgen konnte sich noch vorbeischieben. Mit der Einstellung der Trainingsleistung von 553 Schlägen wurde der BGSV Dritter  an diesem Tag und die ersten 6 Pluspunkte sind auf der Haben - Seite verbucht. Gewonnen hat die Heimmannschaft aus Dreieichenhain (531) vor Arheilgen3 (549). Vierter das Team aus Lorsch (555), vor Pfungstadt 2 (566) und Bensheim (581).
Die Einzelergebnisse: Mario Peter (83, bestes Tagesergebnis), Ralf Herzog (89), Georg Büttner (91), Roland Eichsteller (93), Michael Jäger (98), Andreas Krieger (99), Patricia Krumay (91) und Uwe Bauch (94). Ergebnisse hier.
Der nächste Spieltag führt auf die Betonanlage in Bensheim, bei der die Heimmannschaft wahrscheinlich viele Punkte holen wird. Der BGSV sollte hier auf dem vertrauteren System erneut Punkte holen, um an den folgenden Spieltagen in Arheilgen und im Hirschgarten den Klassenerhalt sichern zu können.  ARN

04.05.08
Gruppenliga - Schwach begonnen und doch noch hoch gewonnen
Trotz intensivem Training an den vorangegangenen Tagen erwischte die Gruppenligamannschaft mit 114 Schlägen eine schwache erste Runde auf dem sehr gewöhnungsbedürftigem Platz in Weiterstadt. Ein Rückstand von 11 Schlägen auf Dreieichenhain war die Folge. Nur unwesentlich bessere Runden von 110 und 109 brachten immerhin eine Verkürzung des Rückstandes auf einen Schlag, was nicht gerade für die Spielstärke der Gruppenliga spricht. Die einzige gute Mannschaftsrunde (99) auf dieser Anlage brachte dann noch einen klaren Tagessieg (432)  mit 30 Schlägen Vorsprung auf Dreieichenhain 2 (462). Es folgten die Heimmannschaft aus Weiterstadt (489) knapp vor dem Team vom KGC Waldstadion (491) und der 4. Mannschaft aus Arheilgen (543). Der eklatante Einbruch einiger Spieler mag mit den äusseren Umständen zusammengehangen haben. Auf der benachbarten Cross Strecke fanden die BMX-Europameisterschaften statt und eine ständige laute Beschallung durch die Streckensprecher und die über 4000 Zuschauer liessen am Ende des Tages doch bei einigen Spielern die Konzentration schwinden. Der unkonstante Platz in Weiterstadt tat ein Übriges und so manche schwarze Runde musste notiert werden.
Die besten Tagesergebnisse erreichten erneut Spieler vom  BGSV . Uwe Herbig (101) und Volker Bartmann (103) belegten die ersten beiden Plätze, Franziska Arnold (112) erreichte  den 5.Platz und die 116 von Günter Arnold reichten zum 9.Rang.
In der Gesamtwertung hat der BGSV 2 nun die alleinige Führung übernommen. Eingerechnet ist dabei noch der erste Spieltag in Pfungstadt, der aber wahrscheinlich wiederholt werden muss. Der damals erreichte 3.Platz gibt Raum zu einer weiteren Verbesserung in der Tabelle.
Ergebnisse hier.
Besonders unsere Ersatz- und Einzelspieler hatten mit den Tücken der Anlage in Weiterstadt  zu kämpfen. Am besten zog sich noch Heinz Dingeldein mit 124 Schlägen aus der Affäre. Brigitte Reul (135), Karsten König (137), Torsten Nöll (140) und Michael Nischk (158) folgten dann schon mit einigem Abstand. Der nächste Spieltag wird auf der schwierigen Eternit - Anlage in Arheilgen ausgetragen, die sich aber immer in einem fairen Zustand präsentiert.  ARN


20.04.08
Hessenliga - Wieder keine Punkte

Schon nach dem 2. Spieltag steht dem Hessenligateam das Wasser bis zum Hals. Auch in Pfungstadt blieb am Ende nur der letzte Tagesrang und man befindet sich abgeschlagen am Tabellenende. Durch Dauerregen war am Samstag die komplette Trainingssession ausgefallen und erschwerte die Mannschaftsaufstellung, da keine gemeinsamen Trainingseindrücke vorhanden waren.
Am Spieltag konnten dann nur Ralf Herzog (96) und Mario Taradi (99, völlig ohne Training) akzeptable Endergebnisse vorweisen. Alle anderen erwischten bestenfalls 2 ordentliche Runden, der Rest war eher um die 30. Michael Jäger (112), Roland Eichsteller (112), Georg Büttner (119) sowie Patricia Krumay (111, davon 44 für das Mannschaftsergebnis) und Einwechselspieler Uwe Bauch (109, davon 72 für die Mannschaft) trugen die Punkte für die 654 im Mannschaftsergebnis zusammen. Aber auch Einzelspieler Andreas Krieger (109) spielte auf gleichem Niveau.
Den Spieltag gewann die Heimmannschaft von Pfungstadt 2 (601) vor Millennium Lorsch (603), SV Dreieichenhain (623), Bensheim-Auerbach (640) und Arheilgen 3 (648).
Bei bereits 12 Punkten Rückstand auf den 4. rettenden Platz müssen nun am nächsten Spieltag in Dreieichenhain dringend die ersten Punkte eingefahren werden. Trainingsfleiss und Teamgeist sind gefragt. Ergebnisse hier.   ARN
 


 
20.04.08
Gruppenliga - Tagessieg in Dreieichenhain

Das erste richtige Erfolgserlebnis für die Gruppenligamannschaft in dieser Saison gab es in Dreieichenhain zu feiern. Nachdem Volker Bartmann wieder gesund war , konnte man diesmal in nach der Papierform stärkster Aufstellung antreten.  Eine kompakte Mannschaftsleistung brachte den Tagessieg (393) vor der Heimmannschaft (409) aus Dreieichenhain, dem Team des KGC Waldstadion (411) und den beiden abgeschlagenen Mannschaften aus Arheilgen 4 (481) und Weiterstadt (486). Franziska Arnold und Volker Bartmann schafften je 97 Schläge, Uwe Herbig folgte mit 98 und Günter Arnold spielte 101.
In der Saisontabelle liegen nun die 3 Mannschaften aus Dreieichenhain, vom KGC Waldstadion und vom BGSV punktgleich mit 12:4 an der Spitze. Vielleicht fällt die Entscheidung über den Saisonsieg ja erst am letzten Spieltag im Hirschgarten. Zunächst müssen aber die Abteilung 2 Plätze in Weiterstadt und Arheilgen gemeistert werden.
Auch für Ersatzmann Karsten König (118) und die Einzelspieler Heinz Dingeldein (108), Torsten Nöll (109)  gab es gute Einzelrunden. Alle drei schrammten mit einer 25er Runde knapp am ersten grünen Rundenergebnis auf Abt. 2 vorbei. Und auch Brigitte Reul (132) konnte mit einer 28 eine rote Runde verbuchen.  Ergebnisse hier. ARN  



06.04.08
Hessenliga - Enttäuschender Saisonstart in Lorsch

Lange Gesichter bei den Spielern des Hessenliga - Teams nach dem ersten Spieltag in Lorsch. Nach guten Trainingsleistungen und damit verbundenen Hoffnungen auf eine vordere Plazierung stand man am Ende mit völlig leeren Händen da. Dabei war nach der ersten Runde bei 145 Schlägen und einem zwischenzeitlichen 3 Platz mit nur einem Schlag Rückstand auf die beiden führenden Teams aus Lorsch und Bensheim noch alles drin. Es folgten jedoch eine 158 und eine 159 und man fand sich am Ende der Tabelle wieder. Die abschliessende 150er Runde war nicht gut genug, um noch entscheidenden Boden gut zu machen.
Bester BGSV - Akteur war Uwe Bauch (99), gefolgt von Ralf Herzog und Michael Jäger (je 100), Patricia Krumay (102), Mario Taradi (105) und Andreas Krieger (106). Roland Eichsteller (108) und Georg Büttner (111) als Nr. 7 + 8 hätten bei anderer Aufstellung auch zu keinem besseren Mannschaftsergebnis beigetragen. So blieb für den neuen Mannschaftsführer Ralf Herzog zumindest die Überzeugung hängen, nach den Trainingsleistungen die richtigen Spieler nominiert zu haben.
Den Spieltag konnte etwas überraschend die die 3. Mannschaft aus Arheilgen (578) vor den beiden Favoriten aus Lorsch (583) und Dreieichenhain (589) gewinnen. TSV Pfungstadt 2 (596) und Bensheim (602) hätte man sich hinter dem BGSV (612) gewünscht.
Nun gilt es am nächsten Spieltag in Pfungstadt die ersten Punkte einzufahren. Vor allem müssen die Leistungen im Training am Spieltag bestätigt werden. Viel Erfolg dazu für unser Hessenliga - Team.  (ARN)


06.04.08
Gruppenliga - Mässiger 3. Platz in Pfungstadt

Der neue Mannschaftsführer Torsten Nöll hätte sich einen besseren Einstand gewünscht. Lediglich zum dritten Platz reichte das Tagesergebnis (234) des neu formierten Gruppenliga - Teams hinter dem KGC Waldstadion (223) und dem SV Dreieichenhain 2 (227). Die SG Arheilgen 4 (300) und die SG Weiterstadt (318) spielten mit ihren Mannschaftsaufstellungen vom Wochenende keine Rolle.
Der Spieltag litt unter Kälte und Regenunterbrechungen. So sah sich die Turnierleitung zum Abbruch nach zwei komplett gespielten Runden gezwungen. Wegen der Witterung eine durchaus nachvollziehbare Entscheidung, die allerdings eine mögliche Aufholjagd des BGSV 2 unmöglich machte. Günter Arnold (51), Uwe Herbig (58), Franziska Arnold (61) und Karsten König (64) trugen zum Mannschaftsergebnis  bei. Torsten Nöll erzielte auf der Ersatzposition ebenfalls 64 Schläge.
Für einige neue Akteure war es als Einzelspieler das erste Punktspiel auf einer Abt. 2 Anlage und man erzielte akzeptable Resultate.  Michael Nischk (69), Brigitte Reul und Heinz Dingeldein (je 71) konnten die im Training gezeigten Leistungen im Spiel umsetzen.
Torsten Nöll hat die Mannschaft bereits zum verstärkten Training für das nächste Spiel in Dreieichenhain aufgerufen und man hofft auf eine bessere Plazierung, eventuell bei Teilnahme des diesmal erkranktem Volker Bartmann als Verstärkung für die erste “4”.  ARN

 17.02.08
Hallentraining in Lorsch

Beinahe schon Tradition hat das bei der Hauptversammlung beschlossene Hallentraining zu Saisonbeginn in Lorsch. Am 17.02.08 ist um 10:00 Uhr Treffpunkt in der Halle für interessierte BGSV - Aktive. Trainingsgebühr und ein kleines Frühstück werden vom Verein übernommen. ARN


08.02.08
Neuer Kassenwart beim BGSV

Die Hauptversammlung 2008 wurde von 25 BGSV Mitgliedern besucht. Gewohnt zügig und informativ wurde die Tagesordnung abgearbeitet. Den Berichten des 1. Vorsitzenden, des Sportwartes und des Kassenwartes folgte die Entlastung des Vorstandes. Für den nicht mehr kandidierenden Kassenwart Mario Peter wurde in Andreas Krieger ein geeigneter Nachfolger gefunden. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden bei den Neuwahlen bestätigt. ARN


06.02.08
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 08.02.08

Am 08.02.08 findet die Jahreshauptversammlung 2008 statt.
Beginn ist 19:30 Uhr , der Tagungsort ist der Raum im Untergeschoss des Hirschgarten Restaurants.
Die Neuwahlen des Vorstandes stehen auf dem Programm und es wird um rege Teilnahme der BGSV Mitglieder gebeten. (ARN)

© BGSV Bad Homburg e.V.