Aktuell 2004

29.12.2004
Mark Arnold / Olaf Paltian werden 4. beim Lorscher Marathonturnier


Beim diesjährigen Marathonturnier in Lorsch über 20 Runden konnte unser Jungtalent Mark Arnold gemeinsam mit dem Ludwigshafener Bundesligaspieler Olaf Paltian den 4. Platz belegen. Beim mit 31 Teams hervorragend besetztem Turnier siegte die Bundesligakombination Geist (Bensheim) / Koziol (Hardenberg) mit 398 Schlag (Schnitt 19,9) vor den Senioren-Assen Osnabrügge (Arheilgen) / Gewert (Waldshut) mit 414 Schlag (20,7) und dem Mainz /Ludwigshafener Bundesligateam Stoparic / Hahn (417; 20,85). Danach schon die Paarung mit Paltian / Arnold (424; 21,2), die etliche prominente Teams (u.a. Kobisch / Kobisch, Müller/Szablikowski, Noack/Hermann, Pannek/Templin alle MGC Mainz; Czerwek / Giebenhain, Grunt/ Hess, sowie die schwedischen Spiztenspieler Karin Wiklund und Anders Olsson) hinter sich lassen konnten.

18.12.2004
Roland Eichsteller und Mario Peter siegen beim Nachschlagturnier in Lorsch

Das Team Roland Eichsteller / Mario Peter vom BGSV Bad Homburg konnte das 3. Teamgolf-Nachschlagturnier für Nichtspitzenspieler in der Lorscher Halle für sich entscheiden. Sie siegten mit 193 Schlägen aus 10 Runden vor den schlaggleichen Teams Walter Cesaratto / Walter Klauke und Michael Burk / Uli Kunz wegen der geringeren Zahl an Nachschlägen. Auf ein eigentlich erforderliches Stechen wurde verzichtet.
Bei dieser Turnierform spielt ein Spieler pro Runde vor, der andere kann das Ergebnis per Nachschlag verbessern. In den ersten 6 Runden sind 6 Nachschläge zugelassen, ab dann nur noch 4.
Weitere Bad Homburger Teilnehmer vom BGSV waren Mark Arnold mit Frank Jakob (197 Schläge, 6.Platz) und Franziska Arnold mit Bernd Kohler (210 Schläge, 20. Platz).
 

05.12.2004
BGSV beschließt erfolgreiches Jahr mit Nikolausturnier und Weihnachtsfeier

25 Mitglieder spielten am vergangenen Wochenende im Hirschgarten das traditionelle Nikolausturnier über 2 Runden und den 18er Cup. Sieger bei den Jugendlichen wurde Fabian Eichsteller (57). Bei der Klasse bis 50 Jahre siegten unsere Neuzugänge Mario Peter (61) und Roland Höhn (62) vor Armin Schmalz (67). Bei den über 50 jährigen setzten sich Roland Eichsteller (64), Walter Baier (70) und Franziska Arnold und Jan Weitzel (beide 71) durch. Alle Mitspieler wurden mit einem Ball belohnt.
Beim anschließenden 18er Cup setzte sich wiederum Fabian Eichsteller durch, der damit zum Gewinner des Tages wurde und den Wanderpokal und einen großen Schokoladennikolaus mitnehmen durfte.
Anschließend trafen sich alle Mitglieder im Hirschgartenrestaurant bei schön geschmücktem Raum und feierten bei Kaffee und Kuchen ein erfolgreiches Jahr für den Verein. Für unsere Jüngsten hatte der Nikolaus wieder ein paar Präsente bereit. Bilder vom Jahresabschluß gibt es hier

04.12.2004
Erfolgreiche BGSV-Teilnahme beim Adventsturnier in Lorsch

Mark, Franziska und Günter Arnold vom BGSV-Hessenligateam spielten am 04.12. beim 5. Adventsturnier in Lorsch. Mark erreichte bei seinem letzten Turnier in der Jugendklasse mit diesmal 90 Schlägen den 4. Platz hinter den Mainzern Lucas Scholz, Marcel Noack (beide 88) und Max Hermann (90). Franziska siegte bei den Seniorinnen mit 105 Schlägen vor Brigitte Lasar (Pfullingen, 108) und Monika Deck (Arheilgen, 112).

01.12.2004
Mario Peter und Roland Höhn Neuzugänge für das BGSV Hessenligateam

Für die nächste Saison haben zwei “alte Bekannte” wieder beim BGSV angeheuert. Mario Peter und Roland Höhn haben nach 3 Jahren bei Millennium Lorsch den Weg zurück in den Hirschgarten gefunden und werden in der kommenden Saison unser Hessenligateam verstärken. Wir begrüßen unsere Neuzugänge recht herzlich und hoffen mit ihnen im nächsten Jahr eine erfolgreiche Saison spielen zu können.

07.11.2004
Mark Arnold siegt beim Wintereröffnungsturnier in Lorsch; Erste 18er Runde in seiner Karriere


Beim gut besetzten Wintereröffnungsturnier in der Halle in Lorsch am 06. + 07.11.04 konnte Mark Arnold vom BGSV mit neuer persönlicher Bestleistung von 83 Schlag (22,22,21,18) die Jugendkonkurrenz gewinnen.Mark_Pokal_k1

Er setzte sich dabei gegen starke Konkurrenten durch und siegte vor Marcel Noack und Max Hermann (beide MGC Mainz) die jeweils 84 Schlag für die 4 Runden benötigten. Mark konnte im Schlußdurchgang erstmals eine 18er Runde spielen. Wir gratulieren zur starken Leistung unseres Nachwuchstalentes.

Lorsch_Jugend_k1Auf unserem Foto von der Siegerehrung fehlt Mark, da er am Sonntag seinem zweiten Hobby fröhnen mußte und beim Schachspiel seiner Mannschaft vom Schachclub Hattersheim unabkömmlich war.

Das Turnier war gekennzeichnet von durchweg guten Leistungen. Die Herrenkonkurenz gewann Miro Stoparic (MGC Mainz) nach Stechen (Entscheidung erst an Bahn 14, Fenster) gegen Danny Hess (MGC Ludwigshafen) (beide 79) vor Robert Hahn (Ludwigshafen; 82, mit zwei 18er Runden). Gute 86 Schläge reichten hier nur für die Plätze 7 - 10.
Bei den Senioren 1 siegte Karl-Albert Schweizer (Ludwigshafen) mit 80 Schlag vor Dirk Czerwek (Wetzlar) und Jörn Osnabrügge (Arheilgen) mit jeweils 83 Schlag. Bei den Damen gewann Alice Kobisch (91 Schlag) aus Mainz vor Tanja Pscherer (Neutraubling, 93) Ursula Crößmann und Ute Rothermel (beide Arheilgen, 96).

31.10.2004
Vereinspokal 2004 geht an Mario Peter


Sieger beim diesjährigen Vereinspokal wurde Mario Peter, der in den letzten 3 Jahren für den MGC Millennium Lorsch spielte, aber weiterhin Mitglied beim BGSV geblieben ist. Insgesamt 24 Aktive hatten sich bei schönem Herbstwetter zum Vereinspokal eingefunden. In direktem Vergleich, Spieler gegen Spieler wird im KO-System bei ausgelosten Paarungen der an diesem Tag beste Spieler gesucht. In insgesamt 5 Runden schaltete Mario Peter mit Roland Eichsteller, Mario Taradi, Jan Weitzel, Fabian Eichsteller und im Endspiel Mark Arnold alles aus, was beim BGSV Rang und Namen hat. Außer Mario Peter und Mark Arnold hatten Fabian Eichsteller und Manfred Gottschalk den Weg bis ins Halbfinale geschafft. Bemerkenswert auch die Leistung von unserem Senior Walter Merz, der es bis ins Viertelfinale geschafft hat.
Ergebnisse

24.10.2004
BGSV gewinnt Relegationsspiel zum Hessenligaverbleib 2005;
MGC Wetzlar 2 nach spannendem Finish ebenfalls in der Hessenliga


Der BGSV hat sein “Spiel des Jahres” gewonnen. Am Wochenende 23.+24.10.04 stand im Minigolfpark Arheilgen die Relegationsbegegnung zur Hessenliga 2005 auf dem Programm. Nachdem am ersten Tag auf der Abt. 1 Anlage die junge Mannschaft vom TSV Pfungstadt 2 alle überraschte und mit 726 Schlägen vor dem MGC Wetzlar 2 (742 Schläge) und dem BGSV (750 Schläge) in Führung gehen konnte, drehte der BGSV am Sonntag den Spieß noch herum. Mit einer ersten 151er Runde konnte der Rückstand zu den beiden anderen Teams (Wetzlar 163, Pfungstadt 168) bereits fast vollständig aufgeholt werden. Mit zwei 149 er Runden und einer 156 (Summe Abt. 2 605) wurde der Gesamtsieg mit 1355 Schlägen sichergestellt. Spannend ging es um den 2 Aufstiegsplatz zu, wo Pfungstadt und Wetzlar vor dem letzten Spieler schlaggleich lagen. Letztendlich endschied die Schlußrunde von Oliver Isenbiel (21) gegenüber Daniel Drewes (26) den Aufstieg zu Gunsten Wetzlars. Die beste Leistung über beide Tage erzielte einmal mehr BGSV-Jungtalent Mark Arnold mit 207 (111 + 96) Schlägen.

Folgende Rundenergebnisse wurden an beiden Tagen erzielt:

BGSV Bad Homburg  189 202 182 177 (750) 151 149 149 156 (605) 1355
MGC Wetzlar 2         194 191 173 184 (742) 163 155 154 150 (622) 1364
TSV Pfungstadt 2     184 180 186 176 (726) 168 159 156 160 (643) 1369

Komplette Ergebnisse und Bilder .

18.10.2004
BGSV am kommenden Wochenende im Relegationsspiel um den Hessenligaverbleib

Der BGSV steht vor seinem “Spiel des Jahres”. Am Wochenende 23.+24.10.04 steht im Minigolfpark Arheilgen die Relegationsbegegnung zur Hessenliga 2005 auf dem Terminplan. Der BGSV trifft als 5. der vergangenen Hessenligasaison auf die beiden Meister der Gruppenligen, den MGC Wetzlar 2 aus dem Norden und den TSV Pfungstadt 2 aus dem Süden. Zwei dieser drei Mannschaften sind berechtigt, in der nächsten Saison gemeinsam mit TSV Pfungstadt 1 (Absteiger aus der Regionalliga), MGC Heringen, MSC Bensheim 2 und KGC Waldstadion die Hessenligasaison zu bestreiten. Zunächst werden am Samstag auf der Abt.1 Anlage, am Sonntag dann auf der Abt.2 Anlage jeweils 4 Runden gespielt. Beginn ist jeweils 10:00 Uhr.
Während TSV Pfungstadt 2 (M. + P. Pester, J. Sünner, D. Drewes, M. Eigenbrod, R. Perlick, C. Crößmann, K. Wimmer) und der BGSV (R. Eichsteller, M. Taradi, D. Reinhardt, W. Baier, F. , M. + G. Arnold) mit den aus der Punktrunde gewohnten Mannschaften antreten werden, wird der MGC Wetzlar 2 das Vereinspotential nutzen und die Gruppenligamannschaft durch namhafte Spieler aus der 2. Bundesligamannschaft (C. Buhl, V. Hanreich, O. Isenbiel, S. Schwarz, H. Scheible, V. Baig, H. Pfeiffer) verstärken. Wetzlar muß daher die Favoritenrolle zugebilligt werden.
Wir wünschen dem BGSV-Team ein erfolgreiches Wochenende und hoffen auf gute äußere Bedingungen.

03.10.2004
2.Hirschgarten-Bembel-Turnier mit 54 Teilnehmern zum Saisonabschluß


Bei tollen äußeren Bedingungen ging das 2. Hirschgarten-Bembel-Turnier heute über die Bühne. Insgesamt 54 Spieler hatten den Weg in den Hirschgarten gefunden und lieferten recht ansprechende Leistungen ab. Gespielt wurden 3 Runden mit Einzel- und Mannschaftswertung. Außerdem gibt es beim BGSV eine Paarwertung, bei der die Paarungen ausgelost werden. So haben auch schwächere Teilnehmer die Chance auf einen Gewinn.
Insgesamt 3 mal konnten die Vorjahresgewinner ihre Titel verteidigen. Bei den Seniorinnen 2 siegte wieder Terezia Sic (MGC Bad Homburg), die sich im Stechen gegen Anneliese Rauch (KGC Waldstadion) durchsetzen konnte . Dritte wurde Marga Kiene (BGSV). Bei den Seniorinnen 1 siegte Franziska Arnold (BGSV) vor Gabriele Faust (MSC Bensheim) und bei den Jugendlichen konnte sich Mark Arnold (BGSV) vor Marco Eigenbrod (TSV Pfungstadt) und Dennis Kapke (SG Arheilgen) erneut durchsetzen.
In den anderen Kategorien gab es neue Sieger. Bei den Herren, erzielte Maro Taradi (BGSV) mit 88 Schlägen das beste Tagesergebnis. Den zweiten Platz erreichte Oliver Isenbiel (MGC Wetzlar) vor Harald Buchert (MSC Bensheim), der sich allerdings erst im Stechen gegen Mario Peter vom MGC Millenium Lorsch durchsetzen konnte. Die Damenwertung entschied Susi Berneit (MSC Bensheim) vor Christine Jäger ( BGSV) für sich. Bei den Senioren 1 gab es den deutlichsten Sieg für Winfried Rall (MSC Bensheim) vor Jürgen Möckel (MGC Bad Soden Salmünster) und Walter Baier (BGSV). Senioren 2 entschied Lokalmatador Dieter Reinhardt (BGSV) knapp vor Heini Scholl (MGC Bad Homburg) vom Nachbarclub und Franz Eberl (KGC Waldstadion) für sich. Sieger bei den Schülern wurde Fabian Eichsteller (MGC Mainz) vor Daniel Drewes und Julian Sünner (beide TSV Pfungstadt). Alle Erwachsenen Sieger wurden mit unseren obligatorischen Bembeln bedacht, Schüler und Jugendliche konnten sich über Bälle freuen. Bei der durchgeführten Paarwertung gab es ebenfalls insgesamt 12 Bälle zu gewinnen.
Komplette Ergebnisliste und Bilder von der Siegerehrung.
Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Sportfreunden und Vereinen und hoffen auf eine erneute Turnierteilnahme im nächsten Jahr.

30.09.2004
2.Hirschgarten-Bembel-Turnier am Sonntag im Hirschgarten


Am kommenden Sonntag, 03.10.2004, findet ab 10:00 Uhr unser Hirschgarten-Bembel-Turnier statt. Zum Ende der Freiluftsaison erwarten wir mehr als 50 aktive Spieler aus den umliegenden Vereinen und vom BGSV zu einem spannenden Wettkampf über 3 Runden. Es gibt Preise für die jeweils besten 3 Einzelspieler in allen Kategorien, für gemischte 4er Vereinsmannschaften und für die Bestplatzierten einer gelosten Paarwertung.
Mit Terezia Sic (MGC Bad Homburg), Walter Glaßner (MGC Wetzlar), Karl Heinz Dellinger (MSC Bensheim), Franziska und Mark Arnold (beide BGSV) haben sich 5 Titelverteidiger vom letzten Jahr wieder angemeldet. Nachmeldungen sind bis 30 min vor Turnierbeginn möglich (Mail an sportwart@bgsv-badhomburg.de oder direkt am Platz im Hirschgarten). Wir hoffen auf gutes Wetter für unser Turnier und wünschen allen Teilnehmern eine problemfreie Anreise und sportlichen Erfolg. Wir würden uns freuen, wenn wir nach dem Turnier mit vielen Teilnehmern bei kostenlosem Handkäs und Süßem den Tag im Hirschgarten ausklingen lassen könnten.


19.09.2004
Vereinsmeisterschaft 2004; Franziska und Mark Arnold siegen in ihren Kategorien;
Ehrung für Charlotte Eichsteller

Am vergangenen Sonntag, 19.04.2004, wurden im Hirschgarten unter der Turnierleitung von Jan Weitzel die diesjährigen Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Über 4 Runden wurden die Kategorien Damen und Herren ausgespielt. Durch den Regen in der vorangegangenen Nacht waren schwierige Bahnenverhältnisse zu bewältigen. Während des gesamten Turnieres trockneten die Bahnen nicht vollständig ab und so waren die “Regenschläge” gefragt. An den gespielten Ergebnissen sind die schwierigen Bedingungen abzulesen.
Mit insgesamt 25 Spielern (15 Herren, 10 Damen), davon mehreren Neumitgliedern, war die Teilnehmerzahl sehr zufriedenstellend. Bei den Damen konnte Franziska Arnold mit 135 Schlägen vor den erstmals teilnehmenden Tanja Jäger (146 Schläge) und Christine Jäger (152 Schläge) ihren Titel verteidigen. In der ersten Runde gelang dabei Tanja Jäger mit 29 Schlag eine Tagesbestleistung.
Bei den Herren kam es zu einem knappen Einlauf. Erst in der letzten Runde konnte Mark Arnold (132 Schläge) den bis dahin führenden Mario Peter (135 Schläge) abfangen, an dem sich auch Mario Taradi (134 Schläge) noch um einen Schlag vorbeischieben konnte.
Ehrung_Lotti_k1
Vor der abschließenden Siegerehrung wurde Charlotte Eichsteller für ihre 25 jährige Vereinszugehörigkeit vom 1. Vorsitzenden Stefan Eichsteller geehrt.                           
Lotti_2_k1

15.09.2004
Vorbericht Vereinsmeisterschaft 2004

Am kommenden Sonntag, 19.09.2004, finden ab 09:00 die Vereinsmeisterschaften statt. Gespielt werden 3 Runden. Die Kategorien Damen und Herren werden ausgespielt. Es gibt keine Alterseinschränkungen (keine separate Seniorenwertung). Eine Jugend-/Schüler-Wertung gibt es bei entsprechender Teilnahme. Spielberechtigt sind sowohl passive als auch aktive BGSV Mitglieder.

29.08.2004
BGSV veranstaltet Jedermannturnier 2004


Bei guten äußeren Wetterbedingungen fand am 29.08.04 unser traditionelles Jedermannturnier statt. Gespielt wird im Hirschgarten mit Anlagenbällen. Eigene Schläger sind zugelassen. Insgesamt 30 Spieler hatten sich im Hirschgarten eingefunden und spielten 2 Runden unter Wettbewerbsbedingungen. Bei der ersten Runde wurden die Spielgruppen innerhalb der Kategorien ausgelost und mit Massenstart durchgeführt. Danach wurden die Paarungen nach Spielstand gestürzt und in entsprechender Reihenfolge eine normale Runde gespielt.
Der Sieger bei den Herren mußte im Stechen ermittelt werden. Erster wurde Jens Rosenthal nach Stechen vor Harald Mauer und Rolf Frank. Die beste Einzelrunde spielte Harald Mauer mit 37. Einen Sonderpreis für die meisten erzielten Asse (8) gewann Rolf Frank.
Bei den Damen siegte souverän Dunja Jentzsch (beste Runde 39) vor Carmen Schmidt-Gersbach und Bianca Walther.
Nur zwei Spieler nahmen bei den Jugendlichen teil. Es gewann Martin Brckovic (beste Runde 48) vor Jens Mauer.
In der Kategorie Schüler siegte Markus Frank (beste Runde 41) vor Eva Oberschelp und Jan Oberschelp.
 

08.08.2004
BGSV Spieler mit erfolgreichem Wochenende. Turnierteilnahme in Hilzingen und beim MGC Bad Homburg


Am vergangenen Wochenende waren BGSV Spieler erfolgreich bei 2 Turnieren im Einsatz. Mit einem zahlenmäßig starken Aufgebot von 9 Spielern trat man beim Nachbarn vom MGC Bad Homburg zum 36. Internationalen Taunusturnier an. Das beste BGSV Ergebnis erzielte Mario Taradi mit 111 Schlag und wurde damit in der Herrenkonkurrenz Zweiter, lediglich 2 Schlag hinter dem Nationalspieler Miroslav Stoparic vom MGC Mainz.
In der Damenkonkurrenz belegte der BGSV die beiden ersten Plätze mit Christine Jäger (125 Schlag) . Topresultate lieferten auch unsere Senioren ab. Dieter Reinhardt wurde mit 118 Schlag Zweiter bei den SM2, Walter Baier (116) und Jan Weitzel (118) belegten die Plätze 5 und 6 bei den SM1. Die guten Platzierungen an diesem Tag rundeten Marga Kiene und Maria Baier mit dem 2. und 3. Platz bei den SW2 ab. Eine erfreuliche Bilanz für die BGSV-Spieler an diesem heißen Wochenende.

Eine weitere Delegation von 4 Spielern hatte sich am gleichen Wochenende auf die Reise nach Hilzingen gemacht, wo beim 19. Willy Arnold-Gedenkturnier 3 Runden gespielt wurden und über 70 Teilnehmer gezählt wurden. Während die Senioren Roland Eichsteller und Günter Arnold die guten Trainingsresultate nicht im Spiel umsetzen konnten und im breiten Feld landeten, konnte Franziska Arnold den 3. Platz bei den SW1 erreichen (103 Schlag). Bester Teilnehmer vom BGSV war einmal mehr Mark Arnold, der die Jugendkonkurrenz mit 88 Schlag gewinnen konnte.

04.08.2004
Einladung zum 2. Hirschgarten - Bembelturnier am 03.10.2004


Zum Saisonausklang 2004 laden wir wieder alle Minigolffreunde zu unserem Hirschgarten - Bembel - Turnier am 03.10.2004 ein. Wie immer gibt es neben dem sportlichem Wettkampf über 3 Runden ein kulinarisches Beiprogramm in Form von Äppelwoi, Süßem und Handkäs mit Musik. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen. Die Ausschreibung kann hier herunter geladen werden und wird in den nächsten Tagen verschickt.

01.08.2004
BGSV Hessenligateam erringt 4. Platz in Dreieichenhain und erreicht den 5.Tabellenplatz und damit die Relegation


Am 01.08.2004 fand in Dreieichenhain der 6. Spieltag der Hessenligasaison 2004 statt. Für den BGSV ging es darum, sich gegen die punktgleichen Mannschaften vom KGC Waldstadion und MGC Millennium Lorsch durchzusetzen, um den drohenden Abstieg abzuwenden. Nach spannenden 4 Runden, in denen die Plätze 3 - 6 mehrfach wechselten, erreichte der BGSV mit 563 Schlag den 4. Platz in der Tageswertung und konnte den Mitkonkurrenten aus Lorsch (567) um 4 Schläge überflügeln. Dies reichte zum 5. Saisonplatz und damit zum Relegationsspiel gegen die Gruppenligameister aus Wetzlar und Pfungstadt. Gegen KGC Waldstadion (561) fehlten 2 Schläge, um in der Endwertung sogar noch auf den 4. Platz zu kommen. Tagessieger wurden die Sportfreunde aus Heringen mit 553 Schlag vor Dreieichenhain mit 557 Schlag. Heringen erreichte damit den 2. Saisonplatz und spielt gemeinsam mit Dreieichenhain die Relegation um den Aufstieg in die Regionalliga.


27.07.2004
Termin für geplante Platzrenovierung im Hirschgarten verschiebt sich auf unbestimmte Zeit

Die geplante Platzrenovierung im Hirschgarten muß wegen nicht behebbarer Terminschwierigkeiten der beauftragten Fachfirma auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Der Vorstand des BGSV muß die Renovierung an eine andere Firma vergeben. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben, sobald er feststeht.

21.07.2004
Termin für geplante Platzrenovierung im Hirschgarten verschiebt sich

Die geplante Platzrenovierung im Hirschgarten muß wegen Terminschwierigkeiten der Fachfirma um ca. 3 Wochen verschoben werden. Voraussichtlich neuer Termin ist die Zeit vom 16.08. - 21.08.2004.
Geplant ist eine Erneuerung der Bahnenoberfläche, Befestigung der Banden, Einbau einer Schiene in die Bahn 9 und Begradigung des Auflaufes an Bahn 15. Der Vorstand des BGSV hat einen Termin während der Sommermonate ausgewählt, um die Arbeiten bei möglichst gutem Wetter zügig ausführen zu können um dann für einen längeren Zeitraum optimale Bahnenverhältnisse zu haben. Bei der letzten Renovierung im Jahre 2001 war der Anstrich der Bahnen bei zu kalter Witterung erfolgt, was zu einem schnellen Abplatzen des Lackes führte.

05.07.2004
BGSV-Hessenligateam erringt 2. Platz im Hirschgarten und erhält Chance auf Klassenerhalt;
SV Dreieichenhain vorzeitig Hessenligameister

Am 04.07.2004 fand im Hirschgarten der 5. Spieltag der Hessenligasaison 2004 statt. Für den BGSV ging es darum, mit einem vorderen Platz die nur noch theoretischen Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Die Mannschaft hatte in der Woche vor dem Spiel fleißig im Hirschgarten trainiert, um möglichst noch einmal den Rückstand auf Lorsch und Waldstadion verkürzen zu können.
Nach der ersten Runde lag man mit 202 Schlägen an 4. Stelle hinter Dreieichenhain (195), Lorsch (197) und Bensheim (200). Nachdem in der zweiten Runde mit 198 Schlägen das beste Ergebnis dieser Runde gespielt wurde, hatte man sich mit 400 Schlägen auf den zweiten Platz hinter Dreieichenhain (396) und knapp vor Bensheim (401) gespielt.
Nach einer schwachen 3. Runde (207) war man jedoch wieder auf den 3. Rang zurückgefallen, 6 Schlag hinter dem 2. Bensheim und nur noch 2 Schläge vor der stark aufkommenden Mannschaft aus Heringen.
Mit einer starken, ausgeglichenen 4. Mannschaftsrunde (187) konnte man mit einem Gesamtergebnis von 794 Schlag Bensheim (797) noch um 3 Schläge vom 2. Platz verdrängen. Die Entscheidung fiel erst mit dem letzten Spieler an den letzten beiden Bahnen. Mit diesem zweiten Platz im Heimspiel und der gleichzeitigen Schützenhilfe aus Heringen, die sich vor den Abstiegskonkurrenten vom KGC Waldstadion und Millennium Lorsch platzieren konnten, hat der BGSV zu den beiden vor ihm platzierten Mannschaften nach Punkten aufschließen können. Die Entscheidung um den Klassenerhalt wird nun am letzten Spieltag in Dreieichenhain fallen. Der BGSV spielte mit Walter Baier (135), Günter Arnold (138), Franziska Arnold (135), Roland Eichsteller (129), Mark Arnold (125) und Mario Taradi (132) sowie Ersatzspieler Michael Jäger (141).

Mit dem ersten Platz im Hirschgarten wurde die Mannschaft des SV Dreieichenhain vorzeitig überlegener Meister der Hessenliga. Der BGSV gratuliert auf diesem Wege herzlich zur starken Mannschaftsleistung und wünscht viel Erfolg bei der Aufstiegsrelegation.
 

28.06.2004
Marga Kiene und Dieter Reinhard erfolgreich im Mainzer Volkspark

Am vergangenen Wochenende nahm eine kleine Delegation vom BGSV am 8. Johannisfestturnier des MSV Pistenteufel Mainz teil. Auf dem schwierigen Platz im Mainzer Volkspark wurden 3 Runden gespielt. Marga Kiene konnte dabei in der Klasse Sw2 mit 128 (42, 46, 40) Schlag ebenso gewinnen wie Dieter Reinhard in der Kategorie Sm2 mit 99 (32, 36, 31) Schlag. Wir gratulieren den beiden BGSV- Senioren für die erfolgreiche Teilnahme.
Das BGSV Teilnehmerfeld wurde komplettiert durch Maria Baier (3. Sw2; 139), Walter Baier (4. Sm1; 108).

28.06.2004
BGSV-Teilnehmer beim Dreieichpokal mit mäßigem Ergebnis

Am 26./27.06.2004 fand in Dreieichenhain das 31. Dreieich-Pokalturnier statt. Vier Spieler der BGSV - Hessenligamannschaft nutzten die Gelegenheit, auf dem Platz des letzten Hessenliga-Punktspieles am 01.08.2004 Spielpraxis zu sammeln. Die erzielten Ergebnisse entsprachen aber nicht den Erwartungen auf dem relativ einfachen Abt.2 Platz. In der Mannschaftswertung wurde der 8. Platz unter 13 teilnehmenden Mannschaften mit einem Schnitt von 24,75 Schlägen erreicht. Während Mark Arnold in seiner Kategorie Jm mit 144 Schlägen in 6 Runden wenigstens noch den 3.Rang erringen konnte und Mario Taradi bei den Herren mit ebenfalls 144 Schlag 9. wurde, blieben Franziska Arnold (2. Sw1) mit 151 Schlag und Günter Arnold (10. Sm1) mit 155 Schlag hinter den Erwartungen zurück.

14.06.2004
BGSV-Hessenligateam nur Letzter in Heringen; Chancen auf Klassenerhalt schon verspielt?

Am 13.06.2004 fand in Heringen der 4. Spieltag der Hessenliga statt. Das BGSV-Team war ohne Ersatzspieler angereist und mußte kurzfristig für den nicht erschienenen Mario Schlageter aus dem Gruppenligateam Walter Baier nachnominieren. Nachdem man nach guten Trainingsergebnissen am Samstag optimistisch auf eine Wiederholung des Vorjahresergebnisses (609) in der Gruppenliga hoffte, kam es am Sonntag ganz anders.
Lediglich Mark Arnold konnte mit 90 Schlag die Trainingsergebnisse vom Vortag bestätigen und Franziska Arnold spielte mit 108 Schlag ein erwartetes Ergebnis.. Alle anderen Spieler (Walter Baier 122, Günter Arnold 122, Roland Eichsteller 108, Mario Taradi 106) blieben weit unter ihren Möglichkeiten und am Ende blieb nur ein enttäuschender letzter Tagesplatz mit 656 Schlag. In der Gesamttabelle ist man nun Letzter mit 6 bzw. 8 Punkten Rückstand auf KGC Waldstadion und Millennium Lorsch. Nur eine klare Leistungssteigerung beim kommenden Heimspiel im Hirschgarten mit einer guten Platzierung kann den unvermeidlich scheinenden Abstieg noch verhindern.
Tagessieger mit 557 Schlag, was einem überragenden Mannschaftsschnitt von 23,208 entspricht, wurde die Heimmannschaft von Heringen vor Dreieichenhain (608) und Bensheim (611). Danach folgten Lorsch (621) und KGC Waldstadion (638).

14.06.2004
BGSV-Gruppenligateam beschließt Saison in Bad Soden-Salmünster;
Wetzlar 2 wird Meister der Gruppenliga Nord

Am 13.06.2004 wurde in Bad Soden-Salmünster der letzte Spieltag der Gruppenliga Nord ausgetragen. Kurzfristig mußte man noch Walter Baier an die Hessenligamannschaft abtreten und erreichte 717 Schläge. Gute Ergebnisse erzielten Christine Jäger (108) und Jan Weitzel (109). Die Mannschaft vervollständigten Michael Jäger (127), Tanja Jäger (137), Armin Schmalz (124), Dieter Reinhard (112) und Marga Kiene (144).
Den Spieltag gewann die Heimmannschaft aus Bad Soden-Salmünster (622) vor Wetzlar 2 (640) und Heringen 2 (648).
Die neu formierte 2. Mannschaft des BGSV beschloß ihr erstes Spieljahr mit dem 4. Platz und konnte erste Punktspielerfahrungen sammeln.

Meister der Gruppenliga Nord wurde die Mannschaft vom MGC Wetzlar 2 mit 16:8 Punkten. Der BGSV Bad Homburg gratuliert zur Meisterschaft und wünscht viel Erfolg bei den Relegationsspielen um den Aufstieg.

07.06.2004
Franziska Arnold vom BGSV erringt Hessenmeisterschaft in Arheilgen

Am vergangenen Wochenende fanden die Kombi-Hessenmeisterschaft aller Kategorien in Darmstadt-Arheilgen statt. Franziska Arnold vom BGSV konnte dabei den Titel in der Klasse Sw1 erringen.

© BGSV Bad Homburg e.V.